TOP milde Locken – Shampoos ohne Sulfate, Silikone, Parabene und Alkohol.

von Zuletzt aktualisiert am 31.07.2019beliebter Artikel, Produkte134 Kommentare

Bist du auf der Suche nach einem milden Shampoo ohne Sulfate?

Eines wo du bedenkenlos regelmäßig verwenden kannst, ohne deine Locken auszutrocknen?

Eines welches keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält? Weder für deine Naturlocken, deine Gesundheit noch für deine Umwelt?

Ja?

Dann hat die Suche heute für dich ein Ende!

Ich gebe dir meine Liste an geeigneten Shampoos.

Doch zuerst werde ich dir erklären auf was es genau bei einem Shampoo für Locken ankommt.

Also, warum benötigst du überhaupt ein Shampoo für deine Locken?

Schließlich könntest du deine Haare auch mit Spülung waschen.

Meistens wasche ich tatsächlich meine Haare mit Spülung. Doch gelegentlich benötige ich für meine feinen Naturlocken einfach ein Shampoo.

Denn wenn ich nur Spülung zum Haare waschen benutze, hab ich irgendwann mit Build-up und Frizz zu kämpfen. Um Build-up vorzubeugen, nutze ich also hin und wieder ein Shampoo.

Dafür möchte ich jedoch nicht immer ein Tiefenreinigungsshampoo benutzen.

Ich brauche also ein mildes Shampoo. Welches ich regelmäßig, nach ca. 3x Co-Wash, benutzen kann ohne dass es meine Locken austrocknet.

Doch was macht ein gutes und mildes Shampoo aus?

Zuerst sollten wir also klären auf was du beim nächsten Einkauf achten solltest.

Ein gutes Shampoo für Locken sollte keine starken Tenside enthalten.

Als erstes sollte ein Locken – Shampoo keine aggressiven Tenside wie z.B. Sulfate enthalten. Also ein sulfatfreies Shampoo.

Dennoch soll es reinigen.

Hier kommen milden Tenside ins Spiel. Diese haben zwar nicht so eine starke Reinigungswirkung wie Sulfate, aber dennoch reinigen diese Stoffe mehr als jede Spülung.

Beispiele für milde Tenside:

  • Babassuamidopropyl betaine
  • Caprylyl/Capryl Glucoside
  • Cocamidopropyl betaine
  • Coco betaine
  • Coco glucoside
  • Decyl glucoside
  • Disodium/sodium cocoyl glutamate
  • Lauryl glucoside
  • Sodium methyl cocoyl taurate
  • Sodium Lauroyl Methyl Isethionate
  • Sodium Lauroyl Sarcosinate
  • Sodium cocoamphoacetate

Du brauchst also ein sog. “Low-Poo” Shampoo (low = wenig, Poo= Shampoo). Damit ist ein Shampoo mit milden Tensiden gemeint.

Wahrscheinlich kennst du auch den Begriff „No-Poo“. Dabei werden die Haare komplett ohne Tenside gewaschen. Das ist der Fall wenn du beispielsweise mit Spülung oder Roggenmehl deine Haare wäschst.

Im Übrigen ist so ein „Low-Poo“ Shampoo auch nach der Curly Girl Methode geeignet. Zumindest nach der 2.Version dieser Methode.

Ein gutes Shampoo für Locken enthält keine bedenklichen Inhaltsstoffe.

Zusätzlich sollten in einem geeigneten Shampoo für Locken, wie in all unseren Haarprodukten, keine schädlichen Inhaltsstoffe wie Silikone, Waxe oder austrocknende Alkohole enthalten sein.

Zusätzlich achte ich auch darauf, dass keine Stoffe enthalten sind, die unsere Gesundheit (z.B. Parabene) oder die Umwelt (z.B. Mikroplastik) unnötig belasten.

Ein gutes Shampoo spendet deinen Locken Feuchtigkeit.

Ein gutes Shampoo ist nicht nur mild, sondern auch Feuchtigkeitsspendend. Daher sollte mindestens eines der folgenden Inhaltsstoffe enthalten sein:

  • Aloe Vera
  • Xanthan Gum
  • Glycerin
  • Sodium PCA
  • Panthenol

So nun weist du auf was du bei der Auswahl achten solltest.

Aber wo bitte findest du jetzt so ein Shampoo?!

Ich bin ehrlich gesagt bei der Suche fast verzweifelt.

Schließlich sollte das Shampoo alle Kriterien erfüllen.

Dabei habe ich wirklich sehr viele Naturkosmetik Shampoos in der Hand gehabt. Leider enthalten diese oft weit oben austrocknende Sulfate.

Ebenfalls habe ich mir einige Lockenmarken aus Amerika angeschaut. Da sind zwar keine schädlichen Inhaltsstoffe für unsere Haare enthalten, aber leider enthalten diese Shampoos oft schädliche Inhaltsstoffe für deine Gesundheit oder die Umwelt.

Wenn du ähnlich wie ich, sehr wählerisch bei der Auswahl deiner Haarprodukte bist, kennst du sicher diese Situation.

Damit du jedoch nicht so wie ich gefühlt 100 Shampoos anschauen musst, gebe ich dir heute meine Liste an geeigneten milden Shampoos für deine Locken.

Ich habe bei all den folgenden Shampoos die Inhaltsstoffe gecheckt und einige selbst getestet. Damit müsstest du hoffentlich etwas für dich und deine Haare finden.

Zertifizierte Naturkosmetik habe ich mit diesem Symbol leaves icon makiert.

Meine Liste: Locken Shampoos ohne Sulfate, Silikone, Parabene, Alkohol etc.

1. Alterra Mandel-Creme Shampooleaves icon

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Glycerin, Lauryl Glucoside, Glycine Soja Oil, Xanthan Gum, Prunus Amygdalus Dulcis Seed Extract, Plukenetia Volubilis Seed Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Sodium Cetearyl Sulfate, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Hydrolyzed Corn Protein, Hydrolyzed Wheat Protein, Hydrolyzed Soy Protein, Leuconostoc/radish Root Ferment Filtrate, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Maris Sal, Linalool, Benzyl Salicylate.

Gleich die größte Überraschung zuerst:

Ein sehr sehr mildes, günstiges und im Rossmann erhältliches Shampoo. 

Es riecht leicht süßlich und erinnert mich von der Konsistenz und der Reinigungseigenschaft an eine Reinigungsspülung. Es schäumt überhaupt nicht.

Mach dir übrigens keine Sorgen um das “Sodium Cetearyl Sulfat”. Ich habe wirklich lange und ausführlich zu diesem Tensid recherchiert und bin dann zu dem Schluss gekommen, dass es ein Sulfat ist, welches unbedenklich für unsere Locken ist. Vor allem in der geringen Konzentration (Inhaltsstoff Nr.9), wie es beim Alterra Shampoo der Fall ist.

Aus verschiedenen Quellen wird es als sehr mild eingestuft und wird auch von den Kosmetikherstellern, nicht vorwiegend als reinigendes Tensid verwendet, sondern hauptsächlich als Emulgator. Daher findest du es meistens eher auch in Spülungen.

Ich konnte bei der Benutzung des Shampoos, nicht feststellen das es stark reinigend ist. Eher das Gegenteil. Für mich war es auf Dauer sogar zu mild.

Das Shampoo enthält Proteine. Falls du sehr dicke und/oder sehr gering poröse Haare hast, ist dieses Shampoos evtl. nichts für dich.

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Olea Europaea Fruit Oil, Coco Glucoside, Lauryl Glucoside, Glycerin, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Punica Granatum (Pomegranate) Extract, malva sylvestris extract, Glyceryl Oleate, Maris Sal, Sodium PCA, Hydrolyzed Wheat Gluten Hydrolyzed Wheat Protein, Betain, Lactic Acid, Parfum (Fragrance), Limonene, Linalool, Citronellol.

Ebenfalls sehr günstiges Shampoo. Gibt es teilweise auch in Reformhäusern oder BIO-Läden zu kaufen.

Für ein mildes Shampoo schäumt es sehr stark und reinigt gut. Es enthält sehr viel Proteine.

Inhaltsstoffe:
Aqua, aloe barbadensis leaf juice, decyl glucoside (from coconut/corn sugar), oryza sativa (rice) extract, glucose, sodium cocoyl hydrolyzed soy protein, fragrance, xanthan gum, milk protein, butyrospermum parkii (shea) butter, citric acid, oenothera biennis (evening primrose) oil, simmondsia chinensis (jojoba) seed oil, rosmarinus officinalis (rosemary) leaf oil, citrus grandis (grapefruit) extract, glycerin, quillaja saponaria root extract, ascorbic acid (vitamin C), glucose oxidase, lactoperoxidase, ricinus communis (castor) oil, tocopherol (vitamin E).

Neben den GPB Shampoo sind noch folgende Shampoos von Aubrey Organics “sicher”:

  • White Camellia Shampoo (sehr reichhaltig)
  • Teebaum und Nachtkerze Shampoo
  • Island Naturals Shampoo
  • Honeysuckle Rose Shampoo
  • Biotin Repair Shampoo

Alle Aubrey Shampoos enthalten sehr viele Proteine.

Ich habe das GPB Shampoo, Island Naturals und das White Camellia Shampoo probiert. Das White Camellia war für meine feinen Haare definitiv zu reichhaltig.

Wenn deine Haare Proteine lieben, dann sind diese Shampoos etwas für dich.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Coco Glucoside, Lauryl Glucoside, Sodium PCA, Glycerin, Hibiscus Rosa Sinensis Flower (Hibiskusblüten), Hemidesmus Indicus Root Extract (Indischer Sarsaparilla), Butea Monosperma Flower Extract, Pterocarpus Marsupium Wood Extract, Onosma Hispidum Root Extract, Aloe Barbadensis Gel (Aloe Vera), Glyceryl Oleate, Caprylyl/capryl Glucoside, Sodium Citrate, Citric Acid, Sodium Cocoyl Glutamate, Emblica Officinalis (Amla), Acacia Concinna Pod Extract (Shikakai), Sapindus Mukurossi Fruit Extract (Reetha), Lavender Augustifolia Essential Oil (Lavendel), Oryza Sativa Oil, Xanthan Gum, Almond Protein (Mandelprotein), Hydrolysed Wheat Protein (Weizenprotein), Sodium Levulinate, Potassium Sorbate, Zinc PCA, Azadirachta Indica Oil, Geraniol, Limonene, Linalool.

In einigen BIO-Läden verfügbar. Es sind noch die folgenden Shampoos von Khadi geeignet:

  • Neem
  • Nussgras
  • Rose
  • Amla

Alle Shampoos sind sehr mild und der Duft ist sehr streng nach Kräutern. Das muss man definitiv mögen.

Ich habe bisher das Hibiskus probiert, welches ich auch sehr mag, und das Neem. Bei dem Neem Shampoo habe ich leider eine allergische Reaktion. Daher teste immer bevor du ein neues Shampoo benutzt, ob es deine Haut verträgt.

Alle Shampoos von Khadi enthalten Proteine, jedoch am Ende der Inhaltsstoffliste.

Inhaltsstoffe:
Aqua, aloe barbadensis leaf extract, lauryl glucoside, sodium cocoyl glutamate, coco-glucoside, glycerin, glyceryl caprylate, glyceryl oleate, polyglyceryl-4 caprate, sodium chloride, lactic acid.

Ein mildes BIO – Shampoo ohne Parfüm. Daher ist es vor allem für sehr empfindliche Kopfhaut geeignet.

Es ist eines der wenigen Shampoos ohne Proteine und daher super für mehr Feuchtigkeit. Zudem kannst du es in einigen Bio Läden kaufen und es ist vergleichsweise günstig.

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Sodium Lauroyl Sarcosinate, Cocamidopropyl Betaine, Hydroxypropyl Methylcellulose, Cocos Nucifera (Coconut) Fruit Powder, Phyllanthus Emblica Fruit Powder, Citrus Reticulata (Tangerine) Fruit Extract, Glucose, Fragrance/Parfum (Limonene), Citric Acid, Potassium Sorbate, Lactoperoxidase, Glucose Oxidase, Sodium Chloride.

Ein mildes Shampoo, ebenfalls ohne Proteine.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate, Coco Glucoside, Glycerin (palmölfrei), Maris Sal, Glyceryl Oleate, Xanthan Gum, Lactic Acid, PCA-Glyceryl-Oleate, Sodium Levulinate/Anisate, Hydrolyzed Wheat Protein.

Nach einem Hinweis einer Email Abonnentin (Danke Kristin!) habe ich dieses Shampoo entdeckt.

Leider selbst noch nicht getestet aber von den Inhaltsstoffen sieht es sehr gut aus. Was ich besonders mag ist die überschaubare Inhaltsstoff-Liste und das es in Deutschland hergestellt wird.

Inhaltsstoffe:
Aloe Barbadensis Leaf Juice, Sodium Lauroyl Methyl Isethionate, Cocamidopropyl Betaine, Water, Cocos Nucifera (Coconut) Fruit Juice, Glycerin, Fragrance (Essential Oil Blend), Litchi Chinensis (Lychee) Fruit Extract, Hylocereus Undatus (Dragon Fruit) Fruit Extract, Pyrus Malus (Apple) Fruit Extract, Garcinia Livingstonei (African Mangosteen) Seed Oil, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Hydrolyzed Rice Protein, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Sodium Benzoate, Panthenol, Psidium Guajava Fruit Extract, Caprylhydroxamic Acid, Caprylyl Glycol, Sodium Phytate.

Dieses Shampoo ist sehr reinigend aber dennoch mild. Das enthaltende Tensid ist etwas stärker als die anderen Tenside in den o.g. Shampoos. Daher ist es vor allem für Locken geeignet, die sehr schnell Build-Up bekommen und sich dadurch aushängen.

Es enthält ebenfalls Proteine.

Fazit

Co-Washing führt über kurz oder lang zu Build-Up und Frizz. Um dem vorzubeugen ist es sinnvoll hin und wieder ein mildes sulfatfreies Shampoo zu verwenden.

Du weißt jetzt auf welche Inhaltsstoffe du achten musst, wenn du das nächste Mal auf der Suche nach einem guten Shampoo für deine Naturlocken bist.

Und falls die Suche nervig wird, kannst du dir einfach aus der Liste ein geeignetes Shampoos heraussuchen. Wenn du noch andere Produkte wie Spülung etc für deine Locken suchst, empflehle ich dir noch diese Übersichtsliste von mir.

Im Übrigen solltest du immer nachdem du ein Shampoo benutzt hast, danach eine Haarmaske für Feuchtigkeit benutzen.

Hast du noch eine Frage oder kennst du vielleicht noch andere Shampoos, die nicht in meiner Liste stehen?

Dann hinterlasse mir einfach einen Kommentar und wir können gemeinsam anderen Lockenköpfen helfen, das perfekte Shampoo für die eigenen Haare zu finden.

Dieser Artikel enthält Werbe-Links* von Amazon oder Ecco-Verde. Mehr dazu liest du hier.

Hi, ich bin Elisa


Chaotischer Lockenkopf, Haarfanatikerin und verliebt in Naturlocken.

Ich zeige dir, wie du erkennst was deine Locken wirklich brauchen und gebe dir jede Menge Tipps & Tricks für deine Haarpflege.

"Locken sind kein Trend, sondern ein Lebensstil."

Lorraine Massey

Rocke deine Locken!

Werde ein Teil meiner Lockenbewegung und erhalte regelmäßig E-Mails mit Tipps & Tricks rund um deine wundervolle Haarpracht.

Trage weiter unten deinen Vornamen und deine E-Mail Adresse ein und ich schenke dir als perfekten Einstieg die Gratis-PDF "ByeBye trockene & stohige Haare - In 10 einfachen Schritten zu glänzenden und gesunden Naturlocken".

Fast geschafft! Bitte schau in dein Postfach nach.