TOP milde Locken – Shampoos ohne Sulfate, Silikone, Parabene und Alkohol.

Zuletzt aktualisiert am 29.03.2020 | Veröffentlicht am 16.09.2018

Bist du auf der Suche nach einem milden Shampoo ohne Sulfate?

Eines wo du bedenkenlos regelmäßig verwenden kannst, ohne deine Locken auszutrocknen?

Eines welches keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält? Weder für deine Naturlocken, deine Gesundheit noch für deine Umwelt?

Ja?

Dann hat die Suche heute für dich ein Ende!

Ich gebe dir meine Liste an geeigneten Shampoos.

Doch zuerst werde ich dir erklären auf was es genau bei einem Shampoo für Locken ankommt.

Also, warum benötigst du überhaupt ein Shampoo für deine Locken?

Schließlich könntest du deine Haare auch mit Spülung waschen.

Meistens wasche ich tatsächlich meine Haare mit Spülung. Doch gelegentlich benötige ich für meine feinen Naturlocken einfach ein Shampoo.

Denn wenn ich nur Spülung zum Haare waschen benutze, hab ich irgendwann mit Build-up und Frizz zu kämpfen. Um Build-up vorzubeugen, nutze ich also hin und wieder ein Shampoo.

Dafür möchte ich jedoch nicht immer ein Tiefenreinigungsshampoo benutzen.

Ich brauche also ein mildes Shampoo. Welches ich regelmäßig, nach ca. 3x Co-Wash, benutzen kann ohne dass es meine Locken austrocknet.

Doch was macht ein gutes und mildes Shampoo aus?

Zuerst sollten wir also klären auf was du beim nächsten Einkauf achten solltest.

Ein gutes Shampoo für Locken sollte keine starken Tenside enthalten.

Als erstes sollte ein Locken – Shampoo keine aggressiven Tenside wie z.B. Sulfate enthalten. Also ein sulfatfreies Shampoo.

Dennoch soll es reinigen.

Hier kommen milden Tenside ins Spiel. Diese haben zwar nicht so eine starke Reinigungswirkung wie Sulfate, aber dennoch reinigen diese Stoffe mehr als jede Spülung.

Beispiele für milde Tenside:

  • Babassuamidopropyl betaine
  • Caprylyl/Capryl Glucoside
  • Cocamidopropyl betaine
  • Coco betaine
  • Coco glucoside
  • Decyl glucoside
  • Disodium/sodium cocoyl glutamate
  • Lauryl glucoside
  • Sodium methyl cocoyl taurate
  • Sodium Lauroyl Methyl Isethionate
  • Sodium Lauroyl Sarcosinate
  • Sodium cocoamphoacetate

Du brauchst also ein sog. “Low-Poo” Shampoo (low = wenig, Poo= Shampoo). Damit ist ein Shampoo mit milden Tensiden gemeint.

Wahrscheinlich kennst du auch den Begriff „No-Poo“. Dabei werden die Haare komplett ohne Tenside gewaschen. Das ist der Fall wenn du beispielsweise mit Spülung oder Roggenmehl deine Haare wäschst.

Im Übrigen ist so ein „Low-Poo“ Shampoo auch nach der Curly Girl Methode geeignet. Zumindest nach der 2.Version dieser Methode.

Ein gutes Shampoo für Locken enthält keine bedenklichen Inhaltsstoffe.

Zusätzlich sollten in einem geeigneten Shampoo für Locken, wie in all unseren Haarprodukten, keine schädlichen Inhaltsstoffe wie Silikone, Waxe oder austrocknende Alkohole enthalten sein.

Zusätzlich achte ich auch darauf, dass keine Stoffe enthalten sind, die unsere Gesundheit (z.B. Parabene) oder die Umwelt (z.B. Mikroplastik) unnötig belasten.

Ein gutes Shampoo spendet deinen Locken Feuchtigkeit.

Ein gutes Shampoo ist nicht nur mild, sondern auch Feuchtigkeitsspendend. Daher sollte mindestens eines der folgenden Inhaltsstoffe enthalten sein:

  • Aloe Vera
  • Xanthan Gum
  • Glycerin
  • Sodium PCA
  • Panthenol

So nun weist du auf was du bei der Auswahl achten solltest.

Aber wo bitte findest du jetzt so ein Shampoo?!

Ich bin ehrlich gesagt bei der Suche fast verzweifelt.

Schließlich sollte das Shampoo alle Kriterien erfüllen.

Dabei habe ich wirklich sehr viele Naturkosmetik Shampoos in der Hand gehabt. Leider enthalten diese oft weit oben austrocknende Sulfate.

Ebenfalls habe ich mir einige Lockenmarken aus Amerika angeschaut. Da sind zwar keine schädlichen Inhaltsstoffe für unsere Haare enthalten, aber leider enthalten diese Shampoos oft schädliche Inhaltsstoffe für deine Gesundheit oder die Umwelt.

Wenn du ähnlich wie ich, sehr wählerisch bei der Auswahl deiner Haarprodukte bist, kennst du sicher diese Situation.

Damit du jedoch nicht, so wie ich, gefühlt 100 Shampoos anschauen musst, gebe ich dir heute meine Liste an geeigneten milden Shampoos für deine Locken.

Ich habe bei all den folgenden Lockenshampoos die Inhaltsstoffe gecheckt und einige selbst getestet. Damit müsstest du hoffentlich etwas für dich und deine Haare finden.

Zertifizierte Naturkosmetik habe ich mit diesem Symbol leaves icon makiert.

Meine Liste: Lockenshampoos

(ohne Sulfate, Silikone, Parabene, austrocknenden Alkohol, Mikroplastik etc.)

Inhaltstoffe

Aqua, aloe barbadensis leaf extract, lauryl glucoside, sodium cocoyl glutamate, coco-glucoside, glycerin, glyceryl caprylate, glyceryl oleate, polyglyceryl-4 caprate, sodium chloride, lactic acid.. (Quelle: ecco-verde.de)

  • ohne Duftstoffe
  • zertifizierte Biokosmetik
  • ohne Proteine
  • vegan

Ein mildes BIO – Shampoo ohne Parfüm. Daher ist es vor allem für sehr empfindliche Kopfhaut geeignet.

Es ist eines der wenigen Shampoos ohne Proteine und daher super für mehr Feuchtigkeit und für Lockenpflege-Anfänger. Zudem kannst du es in einigen Bio Läden kaufen und es ist mit ca. 6,50€ vergleichsweise günstig.

Inhaltstoffe

Water, Aqua- EAU, Cocamidopropyl Hydroxysultaine, Sodium Cocoyl Isethionate, Caprylyl/Capryl Glucoside, Glycerin, Sodium Chloride, Sodium Lauroyl Methyl Isethionate, Butyrosepermum Parkii (Shea Butter), Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Citrus Medica Limonum (Lemon) Peel Oil, Eucalyptus Globulus (Eucalyptus), Cucurbita Pepo (Pumpkin Seed Oil), Hydroxypropyltrimonium Honey, Hydrolyzed Quinoa, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Sodium Benzoate, Hydrolyzed Rice Protein, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Oryza Sativa (Rice) Bran Oil, Camellia Sinensis (Green Tea) Leaf Extract, Cucumis Sativus (Cucumber) Fruit Extract, Persea Gratissima (Avocado) Fruit Extract, Mangifera Indica (Mango) Fruit Extract.. (Quelle: blanda-beauty.de)

  • hochwertige Inhaltsstoffe
  • sehr mild & reichhaltig
  • mit Proteinen
  • nicht vegan (enthält Honig)
  • nur online erhältlich

Ein sehr gutes und reichhaltiges Shampoo. Da es Sheabutter enthält, würde ich es nicht für sehr feines Haar empfehlen.

Es riecht zitronig und erinnert mich von der Reinigungseigenschaft an eine Reinigungsspülung. Es schäumt sehr leicht. Es enthält gute & hochwertige Inhaltsstoffe, was sich auch im Preis wiederspiegelt. Jedoch kann man von fast allen Innersense Produkten auch eine Probiergröße bestellen.

Weitere geeignete milde Shampoos von Innersene:

Inhaltstoffe

Aloe Barbadensis Leaf Juice, Coco Glucoside, Cocoamidopropyl Betaine, Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate, Glycerin, Pentylene Glycol, Sodium Lactate, Sodium Chloride. (Quelle: www.junglueck.de)

  • wenige & hochwertige Inhaltsstoffe
  • ohne Proteine
  • vegan
  • ohne Plastikverpackung

Ein sehr hochwertiges Shampoo, welches in Braunglas verpackt ist. Es spendet viel Feuchtigkeit und pflegt sehr gut, da es kein Wasser enthält, sondern als Basis Aloe Vera enthält.

Inhaltstoffe

Aqua (Water), Glycerin, Lauryl Glucoside, Glycine Soja Oil, Xanthan Gum, Prunus Amygdalus Dulcis Seed Extract, Plukenetia Volubilis Seed Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Sodium Cetearyl Sulfate, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Hydrolyzed Corn Protein, Hydrolyzed Wheat Protein, Hydrolyzed Soy Protein, Leuconostoc/radish Root Ferment Filtrate, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Maris Sal, Linalool, Benzyl Salicylate. (Quelle: rossmann.de)

  • sehr mild & reichhaltig
  • mit Proteinen
  • zertifizierte Naturkosmetik
  • günstig

Ein sehr sehr mildes, günstiges (ca. 2€) und im Rossmann erhältliches Shampoo.

Es riecht leicht süßlich und erinnert mich von der Konsistenz und der Reinigungseigenschaft an eine Reinigungsspülung. Es schäumt überhaupt nicht.

Mach dir übrigens keine Sorgen um das „Sodium Cetearyl Sulfat“. Ich habe wirklich lange und ausführlich zu diesem Tensid recherchiert und bin dann zu dem Schluss gekommen, dass es ein Sulfat ist, welches unbedenklich für unsere Locken ist. Vor allem in der geringen Konzentration (Inhaltsstoff Nr.9), wie es beim Alterra Shampoo der Fall ist.

Aus verschiedenen Quellen wird es als sehr mild eingestuft und wird auch von den Kosmetikherstellern, nicht vorwiegend als reinigendes Tensid verwendet, sondern hauptsächlich als Emulgator. Daher findest du es meistens eher auch in Spülungen.

Ich konnte bei der Benutzung des Shampoos, nicht feststellen das es stark reinigend ist. Eher das Gegenteil. Für mich war es auf Dauer sogar zu mild.

Das Shampoo enthält Proteine. Falls du sehr dicke und/oder sehr gering poröse Haare hast, ist dieses Shampoos evtl. nichts für dich.

Inhaltstoffe

Aqua (Water), Olea Europaea Fruit Oil, Coco Glucoside, Lauryl Glucoside, Glycerin, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Punica Granatum (Pomegranate) Extract, malva sylvestris extract, Glyceryl Oleate, Maris Sal, Sodium PCA, Hydrolyzed Wheat Gluten Hydrolyzed Wheat Protein, Betain, Lactic Acid, Parfum (Fragrance), Limonene, Linalool, Citronellol. (Quelle: ecco-verde.de)

  • schäumt stark & reinigt gut
  • mit vielen Proteinen
  • zertifizierte Naturkosmetik
  • vegan

Ebenfalls sehr günstiges Shampoo. Gibt es teilweise auch in Reformhäusern oder BIO-Läden für ca. 6€ zu kaufen.

Für ein mildes Shampoo schäumt es sehr stark und reinigt gut. Es enthält sehr viel Proteine.

Inhaltstoffe

Aqua, aloe barbadensis leaf juice, decyl glucoside (from coconut/corn sugar), oryza sativa (rice) extract, glucose, sodium cocoyl hydrolyzed soy protein, fragrance, xanthan gum, milk protein, butyrospermum parkii (shea) butter, citric acid, oenothera biennis (evening primrose) oil, simmondsia chinensis (jojoba) seed oil, rosmarinus officinalis (rosemary) leaf oil, citrus grandis (grapefruit) extract, glycerin, quillaja saponaria root extract, ascorbic acid (vitamin C), glucose oxidase, lactoperoxidase, ricinus communis (castor) oil, tocopherol (vitamin E). (Quelle: ecco-verde.de)

  • schäumt stark & reinigt gut
  • hochwertige Inhaltsstoffe
  • mit vielen Proteinen

Neben den GPB Shampoo sind noch folgende Shampoos von Aubrey Organics „sicher“:

Alle Aubrey Shampoos enthalten sehr viele Proteine.

Ich habe das GPB Shampoo und das Island Naturals Shampoo probiert. 

Wenn deine Haare Proteine lieben, dann sind diese Shampoos etwas für dich.

Inhaltstoffe

Aqua, Coco Glucoside, Lauryl Glucoside, Sodium PCA, Glycerin, Hibiscus Rosa Sinensis Flower (Hibiskusblüten), Hemidesmus Indicus Root Extract (Indischer Sarsaparilla), Butea Monosperma Flower Extract, Pterocarpus Marsupium Wood Extract, Onosma Hispidum Root Extract, Aloe Barbadensis Gel (Aloe Vera), Glyceryl Oleate, Caprylyl/capryl Glucoside, Sodium Citrate, Citric Acid, Sodium Cocoyl Glutamate, Emblica Officinalis (Amla), Acacia Concinna Pod Extract (Shikakai), Sapindus Mukurossi Fruit Extract (Reetha), Lavender Augustifolia Essential Oil (Lavendel), Oryza Sativa Oil, Xanthan Gum, Almond Protein (Mandelprotein), Hydrolysed Wheat Protein (Weizenprotein), Sodium Levulinate, Potassium Sorbate, Zinc PCA, Azadirachta Indica Oil, Geraniol, Limonene, Linalool. (Quelle: ecco-verde.de)

  • schäumt wenig & mild
  • riecht stark nach Kräutern
  • mit Proteinen
  • zertifizierte Naturkosmetik
  • vegan

In einigen BIO-Läden verfügbar. Es sind noch die folgenden Shampoos von Khadi geeignet:

Alle Shampoos sind sehr mild und der Duft ist sehr streng nach Kräutern. Das muss man definitiv mögen.

Ich habe bisher das Hibiskus probiert, welches ich auch sehr mag, und das Neem. Bei dem Neem Shampoo habe ich leider eine allergische Reaktion. Daher teste immer bevor du ein neues Shampoo benutzt, ob es deine Haut verträgt.

Alle Shampoos von Khadi enthalten Proteine, jedoch am Ende der Inhaltsstoffliste.

Inhaltstoffe

Aqua/Water/Eau, Sodium Lauroyl Sarcosinate, Cocamidopropyl Betaine, Hydroxypropyl Methylcellulose, Cocos Nucifera (Coconut) Fruit Powder, Phyllanthus Emblica Fruit Powder, Citrus Reticulata (Tangerine) Fruit Extract, Glucose, Fragrance/Parfum (Limonene), Citric Acid, Potassium Sorbate, Lactoperoxidase, Glucose Oxidase, Sodium Chloride. (Quelle: asiamnaturally.com)

  • gute Reinigungskraft
  • ohne Proteinen
  • nur online
  • vegan

Ein mildes Shampoo, ebenfalls ohne Proteine.

Inhaltstoffe
Aqua, Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate, Coco Glucoside, Glycerin (palmölfrei), Maris Sal, Glyceryl Oleate, Xanthan Gum, Lactic Acid, PCA-Glyceryl-Oleate, Sodium Levulinate/Anisate, Hydrolyzed Wheat Protein. (Quelle: www.myrto-naturalcosmetics.de)
  • wenige & hochwertige Inhaltsstoffe
  • ohne Duftstoffe
  • mit Proteinen
  • zertifizierte Biokosmetik
  • vegan

Nach einem Hinweis einer Email Abonnentin (Danke Kristin!) habe ich dieses Shampoo entdeckt.

Leider selbst noch nicht getestet aber von den Inhaltsstoffen sieht es sehr gut aus. Was ich besonders mag ist die überschaubare Inhaltsstoff-Liste und das es in Deutschland hergestellt wird.

Inhaltstoffe
Aloe Barbadensis Leaf Juice, Sodium Lauroyl Methyl Isethionate, Cocamidopropyl Betaine, Water, Cocos Nucifera (Coconut) Fruit Juice, Glycerin, Fragrance (Essential Oil Blend), Litchi Chinensis (Lychee) Fruit Extract, Hylocereus Undatus (Dragon Fruit) Fruit Extract, Pyrus Malus (Apple) Fruit Extract, Garcinia Livingstonei (African Mangosteen) Seed Oil, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Hydrolyzed Rice Protein, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Sodium Benzoate, Panthenol, Psidium Guajava Fruit Extract, Caprylhydroxamic Acid, Caprylyl Glycol, Sodium Phytate. (Quelle: www.sheamoisture.com)
  • gute Reinigungskraft
  • mit Proteinen
  • nur online
  • perfekt für feines Haar

Dieses Shampoo ist sehr reinigend aber dennoch mild. Das enthaltende Tensid ist etwas stärker als die anderen Tenside in den o.g. Shampoos. Daher ist es vor allem für Locken geeignet, die sehr schnell Build-Up bekommen und sich dadurch aushängen.

Es enthält ebenfalls Proteine.

Fazit

Co-Washing führt über kurz oder lang zu Build-Up und Frizz. Um dem vorzubeugen ist es sinnvoll hin und wieder ein mildes sulfatfreies Shampoo zu verwenden.

Du weißt jetzt auf welche Inhaltsstoffe du achten musst, wenn du das nächste Mal auf der Suche nach einem guten Shampoo für deine Naturlocken bist.

Und falls die Suche nervig wird, kannst du dir einfach aus der Liste ein geeignetes Shampoos heraussuchen. Wenn du noch andere Produkte wie Spülung etc für deine Locken suchst, empflehle ich dir noch diese Übersichtsliste von mir.

Im Übrigen solltest du immer nachdem du ein Shampoo benutzt hast, danach eine Haarmaske für Feuchtigkeit benutzen.

 

Dieser Artikel enthält Werbe-Links*. Mehr dazu liest du hier.

Hi, ich bin Elisa


Chaotischer Lockenkopf, Haarfanatikerin und verliebt in Naturlocken.

Ich zeige dir, wie du erkennst was deine Locken wirklich brauchen und gebe dir jede Menge Tipps & Tricks für deine Haarpflege.

"Locken sind kein Trend, sondern ein Lebensstil."

Lorraine Massey

145 Kommentare

  1. Emilia

    Liebe Elisa, ich bin erst heute auf deinen Block gestoßen und seitdem am stöbern und stöbern..So viele hilfreiche Tipps! Ich habe zum ersten Mal wirklich das Gefühl etwas über meine Haare zu verstehen. Dankeschön! Ich habe sehr feine Locken/Wellen(Je nach Luftfeuchtigkeit 2C/3A) die oben zwar schön glänzen und viel Volumen haben, aber unten schnell Spliss bekommen und sich gerade im Nacken gerne richtig blöd verknoten. Seit einiger Zeit benutze ich etwa 1-2 mal die Woche das Sanoll Struktur Shampoo und die Sanoll Intensiv Spülung.Beides kann ich gut empfelen wenn man die Haare nicht so oft wäscht(wegen dem teuren Preis). Seitdem ich damit wasche, sind meine Haare generell viel kräftiger,weniger frizzelig und meine Locken definierter geworden. Nur die Spitzen machen nach etwa 3 Tagen schlapp..und ich habe wieder riesige Knoten,obwohl sich die einzelnen Strähnen auch unten sehr weich anfühlen. Da beide Produkte von Sanoll sehr Proteinhaltig sind habe ich mich nun gefragt ob es für meine Spitzen vielleicht zu viel sein könnte? Denkst du da müsste stattdessen/dazu vielleicht etwas mehr Feuchtigkeit mit rein? Liebe Grüße Emilia

    • Emilia

      Tja habs mal mit befeuchten und nem Rest purem Aloe Vera Gel probiert, den ich noch Zuhause hatte..und siehe da, wieder schöne definierte Locken auch am 4. Tag. Mir ist gerade noch eingefallen dass die Mama von meinem Exfreund immer das hier für ihre wunderbare lange Lockenpracht benutz hat, was hälst du davon?

      culumnatura-naturkosmetik.com/de/pages/natur-kosmetik-clarus-4-1-0.aspx

      Wasser – Aqua, Zuckertensid – Coco Glucoside, Kräuterwein* – Vinum, Brennnessel* – Urtica Dioica Extract, Zinnkraut* – Equisetum Arvense Extract, Ringelblume* – Calendula Officinalis Flower Extract, Hopfen – Humulus Lupulus Cone Extract, Xanthan – Xanthan Gum, Zitronensäure – Citric Acid, Sonnenblume* – Helianthus Annuus Seed Oil, Weizenprotein* – Triticum Vulgare Gluten, Rosmarin* – Rosmarinus Officinalis Leaf Oil, Rosengeranie* – Pelargonium Graveolens Oil

      • Elisa

        Hallo Emilia,

        ja das ist durchaus geeignet. Obwohl ich bei dem Wein etwas skeptisch bin, ob der nicht austrocknend sein kann, vor allem in der hohen Konzentration.

        Liebe Grüße
        Elisa

  2. Yvonne

    Hi,
    ich bin vor kurzem auf deine Seite gestoßen und finde das alles total interessant. Ich habe leichte Naturlocken, die im Laufe der letzten Jahre immer weniger geworden sind. Zuletzt waren es nur noch Wellen die strohig herunter hingen. Die Haarstruktur sah eher so aus als hätte ich in eine Steckdose gegriffen.

    Da ich sehr feines Haar habe, lies ich mir vor einem halben Jahr einen Bob schneiden, da man durch die langen Haare durch schauen konnte. Außerdem habe ich mir die Haare jahrelang färben lassen. Jetzt sind sie wieder komplett in meiner Naturhaarfarbe. Ich dachte ohne die Färbung werden die Locken wieder stärker. Ich habe aber das Gefühl das sie glatter sind.

    Mit dieser kurzen Haarlänge ist es jetzt nicht ganz so einfach Locken einzukneten. Ich wollte mir daher mit einem Glätteisen Locken machen. Zum einen bekomme ich es nicht so gut hin und zum anderen möchte ich versuchen meine Locken auf natürliche Weiße wieder hervor zu locken 🙂

    Auf Anfrage nach einem Shampoo / Conditioner ohne Silikone, Parabene und Sulfatehate hat mir meine Friseurin Produkte von Redken empfohlen. Sie sind recht neu. Ich möchte dich fragen ob du die schon kennst und was du die diesen Inhalts Stoffen sagst. Natürlich ist Redken die Marke die der Friseursalon verkauft. Aber auf den ersten Blick machen die Inhaltsstoffe einen guten Eindruck auf mich.

    Wie beschrieben sind meine Haare sehr fein.
    Ich habe auf deiner Seite schon einiges durchgelesen und frage mich wie ich feststellen kann welche der von dir beschriebenen Kriterien zu treffen.

    Wie finde ich heraus ob ich feine Haare oder eine geringe Haardichte habe, oder beides (vermutlich).
    Und wie findet man das mit der Porosität heraus?

    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    • Elisa

      Hallo Yvonne,

      in meinem E-Book „Lockenpflege mit Köpfchen“ habe ich ein ganzes Kapitel der Haaranalyse gewidmet. Dort erkläre ich Schritt für Schritt wie du herausfindest welche Haarstruktur deine Locken haben.

      Lg

  3. Katharina

    Habe auf Amazon ein Shampoo gefunden – denke es ist auch geeignet. Vielleicht ist es ja was für deine Homepage

    LG Katharina

    Junglück veganes Shampoo in Braunglas

    • Elisa

      Vielen Dank Katharina!

      Ich habe es der Liste hinzugefügt.

  4. Kathrin

    … gibt es wirklich kein geeignetes Shampoo von dm oder müller? Ist das ‚Babylove – leichtes Shampoo‘ nach dem Maya gefragt hat geeignet?

    • Elisa

      Hallo Kathrin,

      es gibt zwei Shampoos die von dm geeignet sind. Das sind die folgenden:

      Babylove Babyshampoo
      Hipp Babyshampoo Baby sanft

      Sonst kenne ich leider keins.

      Liebe Grüße
      Elisa

    • Vanessa

      Hallo,

      Ich bin im dm fündig geworden und meiner Meinung nach sind auch das Alverde Color Glanz Shampoo und (mein momentaner Favorit) das Henna Volume Shampoo von Sante geeignet.

      Korrigiere mich gerne, Elisa.

      Liebe Grüße
      Vanessa

      • Elisa

        Beide Shampoos enthalten extrem viel Alkohol. Daher würde ich sie nicht empfehlen.

        Liebe Grüße

  5. Romy

    Liebe Elisa,

    vielen Dank für die vielen Tipps. Was hälst Du denn von den Produkten der Marke „Rahua“?
    Lieben Dank,
    Romy

    • Yasemin

      Hallo liebe Elisa,

      ich kann mich dem anschließen, was schon viele andere vor mir geschrieben haben: Ich finde deinen Blog toll und bin glücklich diesen gefunden zu haben. Muss mir erst mal alle deine Artikel durchlesen und bin erstaunt darüber, was du alles weißt und uns hier an Wissen weiter gibst. Vielen Dank dafür. Bezüglich der Produkte, die du aufführst interessiert mich, ob sie auch für welliges Haar geeignet sind? Ich habe gerade erst mit der Curly Girl Methode angefangen und würde gerne so viele Fehler wie möglich vermeiden und bin froh, dass dein Blog mir dabei helfen wird. Also an dieser Stelle ein riesen Dankeschön für deine wertvollen Veröffentlichungen.
      P.S.: Ich würde gerne deinen Newsletter erhalten, aber es scheint mit der Anmeldung nicht zu funktionieren.
      Lg Yasemin

      • Elisa

        Hallo Yasemin,

        vielen Dank für dein Kompliment. Das freut mich 🙂
        Ich habe gesehen, dass du dich versucht hast anzumelden. Bei mir hat die letzten Wochen leider die Technik gesponnen aber es sollte nun wieder alles funktionieren.
        Zu deiner Frage: Also ja alle meine Produktempfehlungen sind grundsätzlich auch für welliges Haar geeignet. Ich mache da nicht so den Unterschied ob wellig oder lockig, da es eher auf die Porosität und Haardicke bei der Produktauswahl ankommt.

        Liebe Grüße
        Elisa

        • Yasemin

          Danke für deine Antwort. Nachdem ich deinen Blog nahezu studiert habe, habe ich einiges über meine Haare gelernt. Ich habe vermutlich feines und gering poröses Haar.
          Eines verstehe ich immer noch nicht so ganz und ich hoffe, dass du mir helfen kannst. Du hast für feines Haar den Tipp gegeben vor jeder Haarwäsche wenn Shampoo benutzt wird Kokosöl zu verwenden. Das hat bei mir leider überhaupt nicht funktioniert, weil das Öl nicht eingedrungen ist, sich sondern wie ein schmieriger Film auf die Haare gelegt hat, was wahrscheinlich auf die Porosität zurück zu führen ist, richtig? Der Balancetest hat ergeben, dass meine Haare gerade im Gleichgewicht sind, was Feuchtigkeit und Proteine betrifft. Wie mache ich das jedoch mit der Produktauswahl, da feines Haar viele Proteine verträgt, gering poröses jedoch nicht? Und wenn ich jetzt nur Produkte für Feuchtigkeit verwende und zusätzlich deine selbstgemachte Feuchtigkeitsmaske vor jeder Haarwäsche mit Shampoo, werden meine Haare dann nicht irgendwann überpflegt sein? Oder wann und in welcher Form ist es ratsam Proteine hinzuzufügen?

    • Leonie Jung

      Hallo Elisa,
      Vielen Dank für deine tolle Arbeit mit diesem Blog.
      Ich hab mir nach dem Lesen von dem Shampoo Betrag, das Urtekram baby wash all over geholt. Ich habe high porosity Haare die Feuchtigkeit lieben und es war eine absolute Katastrophe für meine Haare.
      Es reinigt stärker als erwartet und trocknet meine Haare leider extrem aus. Selbst mit anschließender Kur und Pflegeprodukten habe ich den Frizz kaum gebändigt bekommen.

      Tatsächlich hat mich das Shampoo eher an ein Tiefenreinigendes Shampoo erinnert. Weil jeglicher Build up und Fettablagerungen werden perfekt entfernt.

      Lg Leonie

      • Elisa

        Hallo Leonie,

        vielen Dank für deine Erfahrungen. Dann solltest du dir die ersten 5 Inhaltsstoffe mal genauer ansehen und prüfen, welches der Stoffe diesen Effekt auf deine Haare hat. Ich vermute, dass die Tenside in Kombination zu stark für deine Haare sind. Oder deine Haare mögen kein Kokos.

        Du könntest vor der Haarwäsche auch versuchen 1-2 Teelöffel Öl in deine Haare zu verteilen (Kokos oder Sonnenblumenöl) und das dann für mindestens 3 Stunden einwirken lassen. Besser über Nacht. Das mindert den austrocknenden Effekt. Oder du benutzt das Shampoo zur Tiefenreinigung, wenn das bei dir aussreicht 🙂

        Liebe Grüße
        Elisa

      • Anonymous

        Hallo Leonie,

        die selbe Erfahrung habe ich mit dem Urtekram-Shampoo auch gemacht. Ich habe auch welliges, hoch poröses Haar!

    • Elisa

      Hallo Romy,

      die Produkte von Rahua kenne ich nicht. Ich hab mir jetzt mal bei ein paar die Inhaltsstoffe angeschaut und das sieht ganz gut aus. Ich werde die mir die nächsten Wochen mal genauer ansehen. Danke für den Tipp 🙂

  6. Patricia

    Liebe Elisa,
    dein Blog ist super und sehr informativ. Vielen Dank für die tollen Tips! Kann es sein, dass sich die Zusammensetzung des Eco Shampoo Malve Olive geändert hat und es mittlerweile Alkohol enthält?
    Liebe Grüße
    Patricia

    • Elisa

      Hallo Patricia,

      woher hast du diese Info? Laut ecco-verde enthält das Shampoo keinerlei Alkohol.

  7. Ella

    Hallo Elisa,

    kann es sein, dass das Alterra Mandel Creme Shampoo nicht Curly Girl /Lockenpflege geeignet ist.
    Warum ich das frage -> Es enthält Sodium Cetearyl Sulfate.

    Ich hatte das schon mehrfach in Einkaufskorb, weil es so selten etwas vor Ort gibt und dann doch sein gelassen.
    Oder gibt es -für dich- „gute und schlechte Sulfate“?

    Ansonsten hätte ich noch 2 Shampoos, da schreibe ich die noch an…ob die was für deine Auflistung wären…

    Liebe Grüße
    Ella (Ella & Elisa -der Esel ´türlich zuerst- klingt doch wie eine schöne Marke für lockige Produkte *lach*…)

    • Elisa

      Hallo Ella,

      vielen Dank für deinen Hinweis. Ich habe wirklich lange und ausführlich zu diesem Tensid recherchiert und bin dann zu dem Schluss gekommen, dass es ein Sulfat ist, welches unbedenklich ist. Vor allem in der geringen Konzentration, wie es beim Alterra Shampoo der Fall ist.
      Aus verschiedenen Quellen wird es als sehr mild eingestuft und wird auch von den Kosmetikherstellern, nicht vorwiegend als reinigendes Tensid verwendet, sondern hauptsächlich als Emulgator. Daher findest du es meistens eher auch in Spülungen.
      Ich konnte bei der Benutzung des Shampoos, nicht feststellen das es stark reinigend ist. Eher das Gegenteil. Für mich war es auf Dauer sogar zu mild.

      Aber wenn du 100% sicher gehen willst, kannst du auch einfach ein anderes Shampoo aus der Liste auswählen 🙂

      Nichtsdestotrotz werde ich das im Artikel nochmal ergänzen.

      Liebe Grüße
      Elisa

  8. Nadine

    Liebe Elisa, ich bin gestern über Pinterest auf Deine Seite gestoßen und bin total begeistert. Mir geht es wie Dir und vielen anderen Curly Girls – alles probiert und so ziemlich alles „falsch“ gemacht. Nach langem Lesen und Videos schauen bin ich super motiviert, mich neu auf meine Locken einzulassen und hab meine vorhandenen Produkte natürlich direkt überprüft. Keine Überraschung: das meiste taugt nix, ABER: laut meiner Eingabe auf http://www.isitcg.com und dem Abgleich, was Du über Inhaltsstoffe schreibst, ist das (recht neue) Produkt Nature Box von Schwarzkopf (bei dm günstig gekauft) Curly Girl geeignet. Es enthält keine Silikone, Sulfattenside und Parabene, dafür Kokosöl und Panthenol. Liege ich richtig mit meiner Anfängeranalyse?
    Liebe Grüße und danke für die tollen und informativen Artikel.

    • Elisa

      Hallo Nadine,

      leider ist itscg.com auch nicht 100% korrekt. In dem Shampoos von Nature Box ist das stark reinigende Tensid „Sodium C14-16 Olefin Sulfonate“ enthalten. Das gehört zwar nicht zur Gruppe der sulfate, ist aber genauso austrocknend. Also leider täuscht hier Schwarzkopf seine Kunden.

      Liebe Grüße
      Elisa

  9. Nina

    Liebe Elisa,

    Ich danke Dir tausendmal für diesen unfassbar tollen Blog. Ich habe/hatte starke Locken, die sich in letzter Zeit ganz schön ausgehängt haben und ich schon dacht, sie haben sich vom acker gemacht. Denn ich liebe meine Locken, schon seit vielen Jahren. Nach Lektüre einiger Artikel bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich in der letzten zeit, wohl ziemlich alles falsch gemacht habe, was man machen kann. Zuviel Pflege, und dann noch die falsche zu reichhaltige…Meine Haare sind wohl etwas dünner und weniger geworden, aber nicht lockenlos. Auch habe ich sie nicht `kaputt` gefärbt, wie so manch einer in meiner Umgebung mir weiß machen möchte.
    Ich bin einfach unfassbar glücklich, deinen Blog gefunden zu haben und werde meinen Haaren nun doch etwas mehr Zeit widmen.

  10. Giselle

    Hallo Elisa,

    ich teste mich schon seit ein paar Monaten durch sämtliche Dinge durch.
    Von teuer bis preiswert habe ich schon paar Shampoos und Conditioner probiert.
    Jetzt bin ich bei dem Alverde Shampoo und dem Faith in nature Condiotioner hängen geblieben.

    Meine Frage hierzu ist, ob du das Shampoo für die Routine (Waschtag alle 3 Tage) empfehlen würdest oder nur zum Reinigen alle 3-6 Wochen?

    Liebe Grüße und schon jetzt herzlichen Dank.

    Giselle

    • Elisa

      Welches Shampoo genau meinst du denn? Ich kenne von Alverde zumindest kein mildes Shampoo welches für Lockenköpfe geeignet wäre.

  11. Lisa

    Hi!

    Ich habe ein Shampoo entdeckt welches ziemlich gut ist. Es erfüllt leider nicht alle Kriterien, aber es sind nur wenige Stoffe zu finden die nicht sooo toll sind. : Nature Box
    Falls noch jemand Erfahrungen damit hat würde ich mich über Antworten freuen! 🙂

    • Elisa

      Hallo Lisa,

      die Shampoos von Nature Box sind leider nicht mild, da sie das starke Tensid „Sodium C14-16 Olefin Sulfonate“ enthalten.

      Liebe Grüße
      Elisa

  12. Alex

    Hallo liebe Curly Girls,
    Ich benutze seit 4 Jahren das Alverde Ultra sensitiv (gibt es günstig bei dm), bei mir waren alle anderen Lockenshampoos zu reichhaltig.
    Liebe Grüße
    Alex

    • Elisa

      Hallo Alex,

      das Shampoo von Alverde enthält bereits an zweiter Stelle einen austrocknenden Alkohol und ist daher nicht geeignet. Wenn du jedoch damit klar kommst, kein Problem 🙂

  13. Liz

    Hallo! Deine Seite ist super -soo viele wertvolle, sinnvolle Infos.
    Danke dafür.
    Ist dieses Produkt aus einem österreichischen Drogeriemarkt als Shampoo geeignet?
    alverde-Nutri-Care-Shampoo-Bio-Mandel-Bio-Argan
    LG Liz

    • Elisa

      Hallo Liz,

      prüfe doch einfach selber mit diesem Artikel ob das Shampoo geeignet ist oder nicht 🙂

      Liebe Grüße
      Elisa

  14. Tania

    Hallo Elisa,
    was hältst du von dem Weleda Hafer Aufbaushampoo? Das scheint mir ohne Sulfate, Silikon und andere aggressive Substanzen zu sein und wird auch bei codecheck sehr gut bewertet. Wäre das gut in Abwechslung mit co-washing (ich habe leider auch noch 2 Haarstrukturen auf dem Kopf: das Deckhaar ist porös und krause, das untere Haar hat eine niedrige Porösität und ist weich und pflegeleicht). Vielleicht kannst du mir ja sagen ob das was für mich wäre.
    Liebe Grüße und vielen Dank für den tollen Blog! Tania

    • Janet

      Die Antwort würde mich auch interessieren. Von den Inhaltsstoffen müsste es eigentlich passen. Als ich das Shampoo zuerst ausprobiert hatte, waren meine Haare danach irgendwie aneinander geklebt / etwas trocken / schwer zu kämmen. Das hat sich aber relativ schnell gelegt, und ist nun gar nicht mehr so. Es schäumt nun auch sehr schön. Bin zufrieden.

      • Elisa

        Hallo Tania & Janet,

        leider enthält das Weleda Shampoo einen austrocknenden Alkohol und kann ich daher nicht zu 100% empfehlen.

        Liebe Grüße
        Elisa

  15. Caro

    Hallo Enisa,
    ist das alverde ultra sensitiv shampoo von den Inhaltsstoffen her in Ordnung ?

    LG Caro

    • Elisa

      Hallo Caro,

      prüfe doch einfach selber mit diesem Artikel ob das Shampoo geeignet ist oder nicht 🙂

      Liebe Grüße
      Elisa

  16. Jessica

    Hi Elisa,
    danke für den tollen Blog! 🙂
    Was hälst du von dem URTEKRAM Baby All-over-wash als mildes Shampoo? Das müsste doch geeignet sein oder? Ich bin mir einfach noch nicht sicher, was die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe angeht.
    Ich finde es irgendwie schwer, ein proteinfreies Shampoo zu finden, dass nicht ganz so viele schlechte Inhaltsstoffe enthält. Das wäre hier vom Preis her auch echt angenehm! 🙂

    Viele liebe Grüßeee! 🙂

    • Elisa

      Hallo Jessica,

      ja das ist super geeignet. Ich hab es in die Liste aufgenommen.

      Liebe Grüße
      Elisa

      • Rebekka

        Für die gerne testen möchten, ob ihr Produkt passt : curlsbot.com

  17. Marieke Bremer

    Hallo Elisa!
    Ich fange gerade erst an mit der CGM und habe mir, bevor ich deine Seite gefunden habe, „Curl Quench + Coconut Oil“ Shampoo und Conditioner von Maui gekauft, weil eine Freundin mit Locken mir das empfohlen hat. Weißt du ob die unbedenklich sind?
    Liebe Grüße,
    Marieke 🙂

    • Elisa

      Hallo Marieke,

      du kannst einfach selber mit Hilfe dieses Artikels prüfen, ob das Shampoo geeignet ist oder nicht 🙂

      Liebe Grüße
      Elisa

  18. Anna

    Hallo!

    Eventuell wäre das Shampoo von Ringana auch geeignet? Positiv finde ich, dass es keine Duftstoffe enthält.
    Deshalb freu ich mich, dass in deiner Liste das Shampoo von Myrto steht. Hattest du mittlerweile die Gelegenheit es zu testen?

    LG Anna

    • Elisa

      Hallo Anna,

      das Shampoo von Ringana enthält an vorletzter Stelle einen austrocknenden Alkohol. Jedoch vermute ich das der bei der langen INCI Liste nicht ins Gewicht fällt.

      Das Myrto Shampoo habe ich noch nicht getestet, da ich erst mal meine anderen Shampoos aufbrauchen muss 🙂 aber das Urtekram Baby All over Wash ist auch ohne Parfüm, falls du noch auf der Suche bist.

  19. Viktoria

    Liebe Elisa,

    danke für den tollen Blog. Ich habe 2b/c/3a Haare und benutze die Shea Moisture Linie mit Hibiskus, ich habe es auf deinem Blog gefunden und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich habe nach Weihnachten angefangen und habe in letzter Zeit viele Komplimente bekommen, weil meine Haare endlich wieder nach Locken aussehen. Nun habe ich aber Bedenken, dass die Pflege für den Sommer zu schwer ist, ist ja jetzt schon an der Grenze (hatte Angst, dass es zu schwer ist und eher nur für Afrohaar geeignet ist). Hast du Tipps zu Umstellung von der Winter- zu Sommerpflege?

    Liebe Grüße
    Viktoria

    • Elisa

      Hallo Viktoria,

      dazu werde ich mal einen Artikel schreiben. Vielen Dank für den Hinweis!

      Ansonsten würde ich es erstmal einfach ausprobieren. Du wirst schon merken ob es dann zu schwer ist oder nicht.

      Liebe Grüße
      Elisa

      • Isa

        Hallo Elisa,
        welche Produkte verwendest du persönlich täglich wöchentlich monatlich für dein Haar? Wie genau sieht deine Pflegeroutine aus? Lieben Gruß

        • Elisa

          Hallo Isa,

          ich benutze viele Produkte im Wechsel, da ich persönlich sehr gerne ausprobiere was es neues gibt (Liegt vermutlich am Blog ;-))
          Gerade benutze ich sehr gerne den Duschbrocken zum Haarewaschen, die Faith in Nature Aloe Spülung, Leinsamengel + das Suncoat Haarmousse. Aber das sind Produkte, welche für mich funktionieren. Die müssen nicht zwangsläufig auch für dich gut sein.

  20. Bettina

    Hallo Elisa,

    ich habe gerade das Alterra-Mandelmilch-Shampoo probiert (bei uns gibt es das noch unter dem alten Namen). Ich finde es sehr mild, sehr angenehm. Man braucht etwas mehr, damit man das Gefühl hat, dass es auch alle Haare erwischt. Danach fühlten sich meine Haare an, als bräuchten sie gar keinen Conditioner (hatte ich noch nie!). Habe aber trotzdem noch etwas genommen.

    Da ich noch testen muss, wie viele Proteine ich brauche, würde ich es im Wechsel mit einem proteinfreien Shampoo nehmen (zurzeit As I Am).

    Danke für deinen Blog, ist sehr, sehr hilfreich!

    Bettina

    • Elisa

      Hallo Bettina,

      das freut mich sehr , das meine Tipps dir helfen konnten 🙂

  21. Sifa

    Liebe Elisa,

    als Nutznießerin deiner Tipps bedanke ich mich sehr für deine tollen Informationen! Ich bin darauf gestoßen, als ich nach einem Friseur mit Erfahrungen für Locken recherchiert habe. Und natürlich habe ich mich gleich mit den Produkten eingedeckt :-). Mal sehen, was die Naturprodukte bei meinen Haaren bewirken. Liebe Grüße, Sifa.

  22. Hannah

    Liebe Elisa,

    vielen Dank für deine tolle und informative Seite. Ich versuche seit einiger Zeit meine Haare mit dem Faith-in-nature Aloe Conditioner zu waschen, allerdings werden sie nach kurzer Zeit ziemlich fettig. Um ab und zu ein low-poo zu benutzen bin ich nun auf der Suche nach dem passenden Produkt.

    Mir fiel dabei das Alverde Repair Shampoo Avocado Sheabutter ins Auge. Was hälst du von den Inhaltsstoffen? Ich bin da leider noch nicht sattelfest genug, um das selbst beurteilen zu können…
    Ganz lieben Dank im Voraus!

    • Elisa

      Hallo Hannah,

      du kannst nach diesem Artikel deine Produkte testen. Dort ist auch Sodium Coco-Sulfate als schädlich aufgelistet. Das ist der zweite Inhaltsstoff des Alverde Shampoos.

  23. Ann-Kathrin

    Hallo Elisa,

    eine wirklich tolle Seite hast du hier. Nachdem ich mich rauf und runtergelesen habe, stellt sich mir jetzt nur noch eine Frage: Glycerin ist ja eher schlecht, da es aber fast unmöglich ist Shampoos ohne zu finden, denke ich das Glycerin in einem Shampoo ok ist wenn anschließend die Haare gut ausgespült und mit Spülung gewaschen werden? Oder ist es doch besser komplett auf Glycerin zu verzichten?

    • Elisa

      Hallo Ann-Kathrin,

      warum glaubst du das Glycerin schlecht ist? In Shampoos ist der Stoff super, egal zu welcher Jahreszeit.
      Lediglich in Stylingprodukten kann der Stoff Probleme machen, wenn die Luft sehr trocken oder sehr feucht ist.
      Diesen Artikel habe ich dazu geschrieben.
      Falls dann noch was unklar ist, einfach fragen 🙂

  24. Matthias

    Vielen Dank für diesen Beitrag! Es war wirklich aufschlussreich! Liebe Grüße 🙂

  25. Caro

    Hallo Elisa,
    ist das Lavera Feuchtigkeit& Pflege Shampoo von den Inhaltsstoffen her geeignet?

    Das sind die Inhaltsstoffe:
    Wässrig-alkoholischer Mandelauszug (Bio-Alkohol)*, Kokostensid, pflanzliches Glycerin, Zuckertenside, Betain, Aloe Vera Saft*, Papayaextrakt*, Reisextrakt*, Kichererbsenextrakt*, Linsenextrakt*, Erbsenextrakt*, Sojaextrakt*, Atlantisches Meersalz, Lecithin, Glycerinfettsäureester, Stearylcitrat, Benzoesäure, Mischung natürlicher ätherischer Öle

    * Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

    LG Caro

    • Elisa

      Hallo Caro,

      die Inhaltsstoffe sind erstmal nicht in der INCI Form aufgelistet. Also in englisch 😉 Da ist es schon mal schwierig zu prüfen.
      Da nur Bio-Alkohol aufgelistet ist, handelt es sich zu 99,9% um austrocknenden Alkohol. Ich würde das Shampoo nicht verwenden.

      • Sabrina

        Hallo Elisa,

        Ich bin etwas irritiert, da das von dir als das beste Tiefenreinigungsshampoo angepriesene Produkt (Kinky Irgendwas Come Curly) hier nicht aufgelistet ist. Hat es dafür einen Grund :)?

        Liebe Grüße,
        Sabrina

        • Elisa

          Hallo Sabrina,

          ja das Kinky Curly Come Clean ist kein mildes Shampoo. Daher ist es hier auch nicht aufgelistet.

          Lg
          Elisa

  26. Johanna

    Hallo liebe Elisa!

    Ich möchte mit der Curly Girl Methode anfangen, habe aber Bedenken, ob Co-washing allein für mich funktionieren würde. Bisher habe ich meine Haare alle vier Tage gewaschen, bekomme aber relativ schnell Schuppen und Juckende, fettige Kopfhaut. Jetzt suche ich ein mildes Antischuppenshampoo, ohne die ganzen schädlichen Inhaltsstoffe. Bisher hatte ich immer eins von Schauma, aber das trocknet die Haare ja vollkommen aus. Ich würde mich sehr über Empfehlungen freuen, denn momentan überfordert mich die Suche sehr!

    Liebe Grüße
    Johanna

    • Johanna

      Nach etwas mehr Nachlesen frage ich mich, ob meine Schuppen vielleicht nur Silikonablagerungen sind. Kann man das irgendwie erkennen? Meine bisherigen Haarprodukte waren leider voller Silikone, also wär das gut möglich. Gestern habe ich meine Haare mit einem Silikonfreien, aber sehr austrocknenden Shampoo gewaschen und keins meiner üblichen Silikon-Produkte verwendet, habe aber heute wieder die selben Schuppen (relativ groß, leicht transparent) und juckende Kopfhaut. Ist das noch Silikon? Und nach wie vielen Wäschen wäre es ganz weg? Die Anti Schuppen Shampoos interessieren mich trotzdem noch, habe bei Müller Markt einige entdeckt, bin mir aber nicht ganz sicher ob die ihr Geld auch wert sind. Vielversprechend klingen Rausch Huflattich Shampoo, bzw. Spülung; Logona Anti-Schuppen Shampoo mit Wacholderöl und das Sante Anti-Schuppen Shampoo. (Vor allem Sante, weil das erstaunlich günstig und die Zutatenliste nicht so lang ist)

      Auf jeden Fall vielen Dank für deinen tollen Blog, du hast mir auch so schon sehr geholfen!
      Liebe Grüße
      Johanna

      • Elisa

        Hallo Johanna,

        je nachdem wie viel Silikon in deinen Haaren ist, kann es nötig sein öfter mit einem starken Shampoo ohne Silikone zu waschen. Daher kann das in deinem Fall durchaus auch noch Produktablagerungen sein.

        Ich würde an deiner Stelle nicht unbedingt spezielle Schuppenshampoos kaufen. Die sind meistens sehr aggressiv. Such dir ein mildes Shampoo aus und mische evtl. 1 Tropfen Teebaumöl in die Mischung bevor du es aufträgst. Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, welches bei Schuppen helfen kann.

        Teste das Öl aber bitte vor der Anwendung an deiner Haut. Nicht das du allergisch reagierst 🙂

  27. Angela

    Hallo liebe Elisa!
    Bin grade erst auf diesen Beitrag gestoßen und ich möchte nun auch die curly girl methode anfangen!
    Mein Problem: ich habe sehr sensible, empfindliche Kopfhaut die schnell trocken wird und dann juckt!
    Meine Haare sind zwar lockig aber auch sehr dünn und besonders viele hab ich leider auch nicht.
    Vielleicht kannst du mir ein Shampoo empfehlen, das zu meinen Haaren und meiner Kopfhaut passt? Oder wäre Co-washing vielleicht das richtige für mich?
    Würde mich freuen, wenn du mir antworten und helfen könntest!
    LG Angela

    • Elisa

      Hallo Angela,

      wenn trockene Kopfhaut die Ursache für deine Schuppen sind, würde ich definitiv mal mit Co-Washing versuchen. Spülung trocknet im Gegensatz zu Shampoo deine Kopfhaut nämlich nicht aus.

  28. Beate

    Nachdem ich hier über die milden Shampoos und wie schwer es ist diese zu bekommen, geglesen habe ist mir ein Buch eingefallen, das noch in meinem Regal stand. Cremes und sanfte Seifen von Jean Pütz. Das war damals in den 80er das Begleitbuch zu der Hobbythek Sendung. Darin ist eine inetressante Abhandlung zu den Inhaltsstoffen sowie Rezepte zum Selbermachen. Damals konnte man die Zutaten in den Spinnrad Läden kaufen, aber heute haben wir ja Internet!! Ich werde mal recherchieren, welche Stoffe man wo erwerben kann. Das Buch ist sehr zu empfehlen und in einem Antiquariat bestimmt noch zu bekommen. LG Beate

    • Elisa

      Hi Beate,

      vielen Dank für diesen Tipp 🙂

  29. Lena

    Hallo Elisa,
    ich verwende schon seit längerer Zeit Haarseife, welche diese Inhaltsstoffe: Sodium Olivate, Sodium Cocoate, Sodium Laurelate, Sodium Almonate, Aqua, Sodium Wheat Germate, veget. Glycerin, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil (Limonen, Linalool).
    Gehe ich recht in der Annahme, dass ich das ohne Bedenken weiter nutzen kann? Und wenn es stimmt, dass es so sanft ist, wie ich denke – „muss“ ich dann co-washing machen, wenn ich nach der Wäsche immer Conditioner im klassischen Sinn nutze? Denn ich fände es so doof, mir laufend Conditioner über das Internet bestellen zu müssen, da ich in keinem Geschäft taugliche finde…
    Über eine Antwort von dir würde ich mich sehr freuen! Viele Grüße!

    • Elisa

      Hallo Lena,

      Haarseife empfehle ich grundsätzlich nicht für lockiges Haar, da der pH Wert zu hoch ist und bei hartem Wasser Kalkschmiere entstehen kann. Wenn du jedoch super damit zurecht kommst, brauchst du auch nicht zu wechseln. Jedes Haar ist unterschiedlich empfindlich. Und wenn deine Haare nicht strohig und ausgetrocknet sind, dann kommen sie wahrscheinlich mit der Haarseife klar. Aber entscheiden musst du das ganz alleine 🙂 Ich kann nur Hinweise geben wie sich die einzelnen Produkte bei Locken verhalten können.

      Co-Washing musst du überhaupt nicht machen. Hier ist nichts ein „muss“. Co-Washing ist lediglich eine Möglichkeit deine Haare beim Waschen nicht auszutrocknen und sie damit besser zu pflegen. Wenn du also trockene Haare hast und sie mehr Pflege brauchen dann kannst du es mal mit Co Washing versuchen.

      Ganz liebe Grüße
      Elisa

  30. Mimi

    Liebe Elisa,

    warum ist das Curl Clarity Shampoo mittlerweile durchgestrichen? Bedeutet es, dass du es getestet, aber dennoch nicht für gut befunden hast?

    Danke 🙂

    • Elisa

      Hallo Mimi,

      nein ganz und gar nicht. Falls ich ein Produkt nicht mehr empfehle, weil sich z.B. die Inhaltsstoffe geändert haben, entferne ich es komplett aus der Liste.
      Das durchstreichen war ein technisches Problem. Jetzt funktioniert wieder alles 🙂 Entschuldige die Verwirrung.

  31. Silvia

    Hallo zusammen,

    Von mir auch einen riesen Dank an die tollen Artikel und links zu passenden Produkten. Als Anfänger ist es garnicht so einfach sich zurecht zu finden.

    Ich wollte mir gerne (auch aus Kosten Gründen) das Shampoo von Rossmann kaufen, allerdings finde ich es sowohl im Laden, als auch auf der Homepage nicht. Ist es aus dem Sortiment genommen worden, weiß da jemand was drüber?

    Ganz liebe Grüße und vielen Dank
    Silvia

    • Elisa

      Hallo Silvia,

      tatsächlich habe ich bei uns im Rossmann das Shampoo ebenfalls nicht mehr gefunden. Ich habe bei Rossmann nachgefragt ob es komplett aus dem Sortiment genommen wurde. Sobald ich eine Antwort erhalten habe werde ich es hier schreiben und ggf. die Liste aktualisieren.

      Liebe grüße
      Elisa

      • Renate

        Geht es um das Mandelmilch Shampoo von Alterra ? Das gibt es noch zu kaufen

      • Jessica

        Hallo Silvia, hallo Elisa,
        das Shampoo gibt es jetzt wieder bei Rossmann, habe es heute gekauft. Allerdings heißt es jetzt „Mandel-Creme-Shampoo“ statt „Milch“ und bei den Inhaltsstoffen ist nicht mehr „Parfum“ zu finden. Ansonsten ist es aber exakt gleich.
        Liebe Grüße
        Jessica

        • Elisa

          Hallo Jessica,

          vielen Dank für deinen Hinweis!
          Leider hatte mir Rossmann nicht geatnwortet. Aber schön zu wissen, das sie es nicht vollständig rausgenommen haben.

  32. Simone

    Hallo liebe Elisa,

    habe gestern deine Seite entdeckt und lese seit dem nichts anderes mehr!

    Ich habe vor ca. zehn Jahren schon einmal versucht, die Curly Girl Methode an meinen Haaren „auszuprobieren“. Allerdings gab es da noch nicht viele Shampoos u nd Spülungen und ich musste in den USA bestellen, was auf die Dauer nervig und auch ganz schön teuer war.

    Ab jetzt bin ich ja hier und habe deine tolle Seite gefunden.

    Was hältst du denn von Sante glanz bio orange Kokos Shampoo?

    Ich bin mir nicht so sicher, ob das geht. Allerdings stehe ich total auf den Geruch von Orange und Kokos.

    Ganz liebe Grüße von Simone

    • Elisa

      Hallo Simone,

      das Shampoo enthält das anionische Tensid Sodium Coco-Sulfate und ist somit sehr austrocknend für deine Locken. Es ist maximal als Tiefenreinigungsshampoo geeignet. Aber auch dafür könnte es zu stark sein.

  33. Susi

    Liebe Elisa,
    Kannst Du die Deva-Curl Prodekte empfehlen?
    Habe schon viel Gutes über sie gehört, sind aber ganz schön teuer…
    Liebe Grüße Susi

    • Elisa

      Hallo Susi,

      im Grunde sind die DevaCurl Produkte perfekt für Lockenköpfe. Ich habe sie selbst früher benutzt. Jedoch sind die Produkte nicht wirklich natürlich und sie verwenden viele billige Inhaltsstoffe die unserer Gesundheit schaden. Und dann sind sie auch noch so teuer, da ist ein ordentliches Missverhältnis. Daher wirst du auf meinem Blog keine DevaCurl Produkte finden.

      • Renate

        Meine Erfahrungen mit dem Devacurl Gel ist die dass meine Haare danach super trocken fast wie Stroh sind….kann das daran liegen dass es sehr Protein haltig ist und mein Haar genau das Buch benötigt ?

        • Elisa

          Hallo Renate,

          das kann sein, muss aber nicht. Auch die haltbildenden Inhaltsstoffe können austrocknend wirken. Du kannst das herausfinden in dem du testet ob deine Haare generell Proteine mögen oder nicht.

  34. Melina

    Liebe Elisa,
    Vielen Dank für deine super informative Seite.
    Mir ist trotzdem noch nicht klar welche Porosity meine Haare haben. Meines Erachtens nach reißen sie sehr schnell was ja low entsprechen würde. Allerdings nehmen Sie Wasser sehr gut und schnell auf weshalb ich dachte ich hätte high porosity. Wasche nun seit ca. drei Wochen mit Alterra Mandelmilch Shampoo und Garnier Hafermilchspülung. Anschließend Apfelessig-Rinse und dann LSG. Mittlerweile sind meine Haare aber richtig strähnig und schwer. Das nennt man wohl Build-Up, oder?
    Was würdest du empfehlen? Final Wash?
    Habe mir heute von Faith in Nature die Aloe Spülung und das Gelee von Dippity-Doo gekauft und hoffe dass diese meinem Haartyp entsprechen.
    Vielen Dank für deine Hilfe!
    Liebe Grüße
    Melina

    • Elisa

      Hallo Melina,

      das deine Haare schnell reißen, bedeutet lediglich, dass sie Feuchtigkeit benötigen und nicht das sie gering porös sind.
      Wenn deine Haare strähng sind, kann das durchaus Build Up sein. Du könntest deine Haare jetzt mit einem guten Tiefenreinigungsshampoo waschen, oder du probierst eines der o.g. milden Shampoos 🙂

    • Anna

      Hallöchen,
      Ich hab mich in deine Seite verliebt und teste das ganze jetzt auch mal aus.
      Da ich gerne selbstgemachte shampoo-bars benutze, wollte ich fragen ob weiterhin sodium cocoyl isethionat (SCI) verwenden kann? Dieses gilt als besonders mild. Da ich allgemein meine Produkte gerne selber herstellen, um einfach dem Plastikmüll wenigstens hier zu vermeiden, wollte ich auch fragen, ob du mir ein Rezept für einen pflegenden Conditioner empfehlen kannst.
      Habe mit gerade einen Leave-in conditioner aus Wasser, Aloe vear, Honig, etwas Salz, Arganöl und ein paar Tropfen ätherisches Öl (Rosmarin und Lavendel) gemacht, wird morgen ausprobiert.

      Lieben Gruß,
      Anna

      • Elisa

        hallo Anna,

        ja du kannst das Tensid SCI verwenden. Aber bitte bedenke, das mild nicht unbedingt heißt, dass das Tensid mild reinigt sondern, das der Stoff weniger Irritationen hervorrufen kann. Es kommt immer auch auf die Konzentration im Endprodukt an, wie stark reinigend er tatsächlich ist.

        Ein Rezept für einen pflegenden Conditioner kann ich dir im Moment nicht geben. Lg.

  35. michaela

    Hallo Elisa,
    supertolle Seite mit sehr guten Infos hast du hier!
    Was hältst du von der Marke Sanoll? Sowohl Shampoos als auch Spülungen klingen für mich ganz gut.

    • Elisa

      Die Produkte der Marke Sanoll enthalten viel austrocknenden Alkohol. Daher empfehle ich sie grundsätzlich nicht. In einem Shampoo kann es nicht viel ausmachen, aber in der Spülung oder in Stylingprodukten wirkt er definitiv austrocknend.

  36. Anna

    Ich habe mit dem Baby Shampoo sensitiv von Hipp bisher richtig gute Erfahrungen gemacht. Unschlagbarer Preis. Das Co- Washing hat für mich noch nie funktioniert. Meine Haare sind sehr sehr fein und am Ansatz fast glatt. Alle 2 Tage ein mildes Shampoo funktioniert für mich besser. Echt super hier auch nach über 2 Jahren Curly Girl Methode so viele tolle neue Anregungen zu bekommen! Das Gleitgel als Stylinggel wurde gleich ausprobiert. Meine Haare haben eine tolle Definition bekommen und es beschwert kein Bisschen. Grandiose Idee! 😀 Als Nächstes wird das Leinensamengel ausprobiert.
    Vielen Dank für diesen Blog

    • Jessica

      Hallo Anna,
      das Shampoo habe ich auch noch zufällig in meinem Bestand entdeckt 😀 Ich komme mit dem Co-Washing auch nicht zurecht und möchte auch gerne ein mildes Shampoo mit einbinden. War mir bei dem HIPP Baby-Shampoo aber mit einem Zusatzstoff nicht sicher und zwar bei den Hydrogenated Starch Hydrolysate (HSH). Wikipedia sagt, dass es Zuckeralkohole sind. Also Sorbitol ist ja beispielsweise auch ein Zuckeralkohol und glaube nicht schädlich. Wie sieht es mit den HSH aus? Weißt du da mehr dazu? Elisa, was denkst du über HSH?
      Viele liebste Grüße, Jessi 🙂

      • Elisa

        Hallo Jessica,

        der Stoff Hydrogenated Starch Hydrolysate ist wie Sorbitol ein Feuchthaltemittel und wirkt damit ähnlich. Der Stoff hilft dabei deine Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen.
        Also HSH ist nicht schädlich im Shampoo sondern gut für lockiges Haar.

        • Jessica

          Super, danke für die Antwort! 😀 Es ist am Anfang doch ganz schön schwierig sich reinzufuchsen 🙂

  37. Maria

    Hallo Elisa,

    ich kenne dein Blog seit 15min und finde den toll und sehr hilfreich.
    Ich lebe in Wien. Das heißt es gibt bei uns kein Rossmann. Würdest du mir vielleicht paar Vorschläge geben von Shampoos die in Drogeriemärkte (z. b.: DM) gibt und den diese ,,Regeln“ entsprechen ?

    Liebe Grüße
    Maria❤️

  38. Franzi

    Hallo, vielen Dank für die Informationen. Ich habe mir heute das Shampoo Amla von Khadi gekauft, weil ich dachte, dass alle Shampoos der Marke gut sind. Nun habe ich zufällig deine Liste gecheckt und gesehen, dass du hier nicht alle Shampoos der Marke nennst. Kannst du mir sagen was an dem Amla Shampoo nicht gut ist? Liebe Grüße, Franzi 🙂

    • Elisa

      Hallo Franzi,

      vielen Dank für deine Frage!
      Als ich die Liste erstellt habe, war ich mir nicht sicher wie der Inhaltsstoff Benzyl alcohol auf die Haare auswirkt. Und das Amla Shampoo enthält diesen Alcohol. Daher habe ich es lieber weggelassen. Mittlerweile weis ich, dass der Stoff ungefährlich ist. Ich habe das Amla Shampoo jetzt in der Liste ergänzt.

  39. Miriam

    Hi,
    Danke für die unheimlich hilfreiche Liste! Ich war schon kurz davor vollkommen zu verzweifeln, als ich auf deine Seite gestoßen bin
    Das 2. Shampoo in deiner Liste, Eco cosmetics –
    Pflege-Shampoo Olive & Malve, enthält auch Protein: Hydrolyzed Wheat Protein.
    Da fehlt in der Liste der Inhaltsstoffe ein Komma, weshalb es nicht direkt auffällt.
    Da es ziemlich weit hinten steht, ist es vermutlich nicht viel. Nur so der Vollständigkeit halber
    Liebe Grüße

  40. Sandra

    Hallo liebe Elisa,

    ich bin vor kurzem auf deinen Blog gestoßen und bin wirklich glücklich darüber!! 😊 Weiter so!!

    Sag mal, was hälst du von der Bounce Curl Serie? Sind die gut von den Inhaltsstoffen her?
    Derzeit benutze ich noch die Botanicals-Serie von Loreal, aber die ist nicht geeignet.. 🙁

    Viele Grüße
    Sandra

    • Elisa

      Hallo Sandra,

      die Bounce Curl Produkte enthalten leider das Polyquaternium-10, welches sehr umstritten ist und bei vielen Lockenköpfen ähnliche wie Silikon wirkt. Daher empfehle ich auf meinem Blog keine Produkte die diesen Stoff enthalten.

      Liebe Grüße
      Elisa

  41. Melanie

    Hallo
    Ich bin grad dabei meine haarroutine meinen locken anzupassen und dabei auf deinen Blog gestoßen .. und MEGA begeistert .
    Hab schon etliche Produkte entsorgt .. vor kurzem hab ich mir noch von Naturbox das Shampoo mit Avocadoöl gekauft.. hörte sich „gut“ an.. ist es cgm sicher? Soll Silikon Paraben und sulfatfrei sein. Ist nämlich gar nicht so einfach in einer Drogerie was zu finden . ABER ALLE NEUEN PRODUKTE werden ab jetzt hier ausgesucht werden 😉
    Glg

    • Elisa

      Hallo Melanie,

      vielen Dank für das Lob 🙂
      Also die Shampoos von Naturebox sind Sulfatfrei. Sie enthalten jedoch das starke Tensid „Sodium C14-16 Olefin Sulfonate“. Dabei handelt es sich zwar nicht um ein Sulfat, trotzdem ist es sehr aggressiv da es ein anionisches Tensid ist. Also nicht als mildes Shampoo für uns Lockenköpfe geeignet.
      Zusätzlich enthalten die Shampoos PEGs.

      Liebe Grüße
      Elisa

  42. Leskipopeski

    Schönschön, mal wieder ordentlich Futter für die Experimentierwerkstatt entdeckt… hat evtl. jmd. bereits Erfahrung mit der Culumnatura-Serie (leider nur bei Naturfriseuren erhältlich) gemacht?

  43. Laura

    Hallo Elisa,
    vielen Dank für deine ausführlichen Tipps auf deiner Seite!
    Ich bin erst vor kurzem auf die Curly Girl Methode gestoßen. Meine Locken sind schon viel schöner geworden, jedoch plagt mich seit Jahren meine juckende Kopfhaut. Weißt du eine Möglichkeit wie ich das Problem in den Griff bekommen kann?
    Liebe Grüße,
    Laura

    • Elisa

      Hallo Laura,

      für eine juckende Kopfhaut gibt es sehr viele verschiedene Ursachen. Zum Beispiel schmutzige Kopfhaut, allergische Reaktion, Trockenheit usw. Daher kann ich das nicht so pauschal beantworten.

      Liebe Grüße
      Elisa

  44. Lisa

    Hallo Elisa, dein Block gefällt mir super 😍
    Ich bin vor ein paar Tagen auf dir Curly Girl Methode aufmerksam geworden, da meine Haare seit einigen Monaten ihr Sprungkraft und Locken ‚verloren‘ haben. Nun bin ich auf der Suche nach den richtigen Produkten und habe von dem Botanicals Shampoo von Loreal gehört, dieses soll Sulfat-, Paraben- und Silikonfrei sein. Hast du von diesem Produkt schon gehört bzw es getestet?
    Wenn nicht werde ich es mal mit deinen empfohlenen Produkten probieren – danke dafür ☺️

    Liebste Grüße

    • Dina

      Hallo Lisa, ich habe die Serie von L’orea getestet und war nur mit dem Duft zufrieden. Meine Haare wurden trocken und hingen nur noch schlapp und trocken. Seitdem suche ich nach einer neuen Haarpflege. Dabei bin ich auch diese tolle Seite gestoßen. Auf deine Frage wollte ich, aufgrund eigener Erfahrung, antworten.
      Ich hoffe dass du damit etwas anfangen kannst.
      LG Dina

    • Elisa

      Hallo Lisa,

      nach kurzem googeln habe ich gesehen, dass das Shampoo unter anderem Sodium Laureth Sulfate enthält. Daher nicht geeignet.

      Liebe Grüße
      Elisa

  45. Sonja

    Hallo Elisa,

    Wahnsinnig tolle Website hast du, super das du das machst, ich hab schon einen Haufen neuer Ideen für meine Haarpflege bekommen!

    Eine einzige Frage habe ich, auf die ich bis jetzt noch keine Antwort bei dir finden konnte. Es geht um das Thema Gel-cast. Ich würde das gerne mal ausprobieren, hast du vielleicht ein paar curly girl approved Gel-Empfehlungen? Das wäre super!

    Vielen Dank 🙂

    • Elisa

      Hallo Sonja,

      in diesem Artikel habe ich Styling-Produkte vorgestellt. Ob deine Locken jetzt einen Gelcast bekommen, hängt ganz von deiner Haarstruktur ab.

      Daher kann man das nicht so pauschal beantworten. Ich habe z.B. mit dem Kinky Curly Curling Custard einen sehr starken Cast oder vom Leinsamengel. Manche jedoch gar nicht.

      Liebe Grüße
      Elisa

  46. Belli

    Hallo Elisa,
    Erstmal vielen Dank für deinen tollen Blog. Ich bin gerade dabei mich in das Thema einzulesen und ein paar geeignete Produkte zu sammeln. Dabei hilft mir dein Blog echt weiter!
    Könnte man nicht auch Baby-Shampoos nehmen, wie zum Beispiel das von Bübchen? Baby-Shampoos sind doch auch mild…. Könntest du dir von dem vielleicht mal die Inhaltsstoffe anschauen? Ich kenne mich damit nämlich definitiv noch nicht gut genug aus, um das beurteilen zu können.
    LG, Belli

    • Elisa

      Hallo Belli,

      das Baby Shampoo von Bübchen enthält leider Mikroplastik. Ansonsten wäre es geeignet.
      Generell kann man leider nicht sagen, das Baby Shampoos immer mild sind. Ich habe schon oft auch starke Tenside in den Inhaltsstoffen gefunden. Leider …

  47. Steffi

    Hallo Elisa,
    die Shampoo Liste ist ja echt super, allerdings habe ich nur ein Shampoo (As i Am) entdeckt, welches kein Glycerin enthält. Ich habe festgestellt, dass Glyzerin meinen Haaren gar nicht gut tut und sie deutlich schneller fettig werden lässt. Da das von dir empfohlene Shampoo jedoch für meinen doch echt kleinen Geldbeutel etwas zu teuer ist, wollte ich fragen ob dir noch ein anderes, günstigeres Shampoo bekannt ist, das die Locken – Anforderungen erfüllt und zudem kein Glycerin enthält? Ich verzweifel bei der Suche…

    Viele Grüße
    Steffi

    • Elisa

      Hallo Steffi,

      puuuhhh das ist tatsächlich ganz schön schwierig. Da weis ich leider keins. Aber falls mir so ein über den Weg läuft werde ich es hier kommentieren.

  48. Elmira

    Hallo Elisa,

    erstmal möchte ich mich für die ganzen tollen und ausführlichen Informationen auf deiner Seite bedanken. Ich habe zum Ersten Mal das Gefühl meine Locken in den Griff zu bekommen. Ich bin noch auf der Suche nach der richtigen Spülung für CO-Wash. Bis jetzt finde ich die alverde Naturkosmetik Sensitive Spülung von DM von den Inhaltsstoffen her eigentlich recht gut. Mein Haar ist mittel dick und auch von der Porösität eher mittel. Meinst du ich komme mit der alverde Spülung klar oder soll ich mich lieber nach einer anderen unschauen?

    Vielen Dank jetzt schon mal für deine Zeit 🙂

    Liebe Grüsse Elmira

    • Elisa

      Hallo Elmira,
      das freut mich wirklich sehr!
      Leider enthält die alverde Naturkosmetik Sensitive Spülung austrocknenden Alkohol, bereits an der 5. Stelle.
      In diesem Artikel habe ich 8 geeignete Spülungen vorgestellt. Vielleicht ist da eine für dich dabei?
      Liebe Grüße
      Elisa

  49. Catherine

    Liebe Elisa,

    Bouclème habe ich vergessen! Die Beschreibung hört sich ganz toll an…

    Liebe Grüße

    • Elisa

      Hallo Catherine,

      bei den Produkten von Bouclème ist fast überall Benzyl Alcohol enthalten. Dieser Alkohol kann austrocknend für unsere Haare sein. Je weiter oben dieser Stoff steht, desto austrocknender ist er. Vor allem in Haargelen und Cremes.
      Ansonsten sind die Inhaltsstoffe der Produkte sehr gut.

      Liebe Grüße
      Elisa

      • Elisa

        Soo Catherine…nach einigen Recherchen habe ich herausgefunden ,das Benzyl Alcohol weder austrocknend noch feuchtigkeitsspendend ist. Somit würde ich diesen Inhaltsstoff mittlerweile als neutral bezeichnen.

  50. Catherine

    Liebe Elisa,

    Deine Seite ist toll, bin froh, hier gelandet zu sein!
    Du hast viele tolle Tipps, auch zu Produkten. Ich suche mir gerade die verschiedenen Shampoos etc. zusammen und bin bei ecco-verde.de auf glossy locks gestoßen. Was hälst du von den Produkten? Sehr hochpreisig, werden aber gelobt und hört sich für mich gut an.
    Liebe Grüße
    Catherine

    • Elisa

      Hallo Catherine,

      vielen Dank für das Kompliment 🙂
      Ich habe mir die Produkte von 100% Pure angeschaut. Dazu gehört die Reihe Glossy locks. Sie setzen bei den Shampoos als waschaktive Substanz „Sodium Cocoate“ ein. Dabei handelt es sich um Kokosölseife. Pure Haarseife ist aufgrund des hohen ph-Wertes nicht für lockiges Haar geeignet. Ob aber die Shampoos geeignet sind hängt davon ab, wie der pH-Wert ist. Das habe ich bei der Firma angefragt und werde die Antwort hier dazu schreiben.

      Liebe Grüße
      Elisa

      • Jane

        Die Produkte sind deutlich sauer eingestellt. Es können also keine angeblichen Seifen sein!
        Es muss ein Produkt mit Syndets sein. Saponine wären auch möglich.
        Die Firma reagiert mit ausweichenden Erklärungen, wenn man sie mit diesem Widerspruch konfrontiert…
        Bei einer anderen Firma namens Calia verhält es sich genauso.

  51. La Toya

    Hallo Elisa!
    Ich habe eine Frage zu deiner Routine. Wenn du die Haare mit einem Shampoo wäscht, benutzt du danach noch einen rinse-out oder nur den leave-in conditioner?

    • Elisa

      Hallo La Toya,
      ich benutze nach einem Shampoo immer eine Haarmaske. Falls ich dafür mal keine Zeit habe auf jeden Fall einen Rinse out Conditioner, also eine Spülung zum auswaschen.

      • La Toya

        Vielen Dank für die Antwort!

        Hast du für die Haarmaske ein Rezept oder eine Kaufempfehlung?

        • Elisa

          Ich mache meistens das einfache Rezept aus meinem kostenlosen E-Book. Als gekaufte Feuchtigkeitskur kann ich die Camille Rose Coconut Water oder die Alikay Naturals Avocado Cream empfehlen.

      • Catherine Leutwyler

        Hallo Elisa,
        Welche Haarkur benutzt du?
        Liebe Grüße Catherine

        • Elisa

          Hallo Catherine,

          ich benutze sowohl die Camille Rose Coconut Water als auch die Alikay Naturals Avocado Cream 🙂

  52. Annika

    Hallo Elisa,
    Danke für den Artikel – ich war heute bei Rossmann und habe mir dein empfohlenes Alterrashampoo gekauft. Ich bin gespannt, riechen tut es auf jeden Fall schonmal sehr gut! 🙂 Ich versuche mich seit 3 Monaten an CO-Wash, aber irgendwie funktioniert es nicht so richtig. Auch ein explizites Low-Poo-Shampoo hat mir nicht geholfen. Ich habe das Gefühl, dass ich vor jedem Waschen massiven Build-up habe (auch wenn ich die Wäsche davor Shampoo benutzt habe) und den dann ohne Shampoo nicht herausbekomme. Und das Resultat sind dann strähnige, ungepflegt aussehende Haare mit teilweise unsauber aussehender Kopfhaut (vor allem um die Wirbel am Hinterkopf, obwohl ich sehr darauf achte, dort besonders gut zu massieren). :-/
    Ich werde auf jeden Fall noch viel experimentieren müssen und freue mich schon darauf, das neue Shampoo zu testen. 🙂
    Viele Grüße,
    Annika

    • Elisa

      Hallo Annika,
      hast du schon mal die Porosität deiner Haare getestet? Vielleicht liegt da der Schlüssel warum du so schnell Build-Up bekommst.
      Grüßle
      Elisa

      • Annika

        Laut Wasserglastest habe ich geringe Porosität, da schwimmen die Haare einfach nur oben. Aber wenn ich das mit meinem Mann und meinem Sohn vergleiche (deren Haare muss man echt ewig wässern, bis die wirklich mal nass werden) und auch was die anderen Kriterien angeht, habe ich das Gefühl, dass meine Haare eigentlich eine „normale“ Porösität besitzen. Aberdu hast Recht, vielleicht sollte ich mich da nochmal genauer mit befassen und mal kritischer auf Proteine achten.
        Danke für den Denkanstoß! 🙂

        • Elisa

          Hast du den Wasserglastest mit unbehandelten Haaren gemacht? Also ohne Stylingprodukte etc.? Das beeinflusst das Ergebnis extrem.

          • Annika

            Ich hatte die verwendeten Haare vorher mit Spülmittel gereinigt.
            Vielleicht sollte ich den Test einfach nochmal versuchen.

  53. Sandra

    Hallo Elisa,
    erstmal vielen Dank für den wieder einmal tollen Artikel.
    Was hältst du denn von den neuen „Nature Box“ Shampoos und Spülungen? Die sind ja laut Aufschrift auch ohne Sulfate, Silikone und Parabene.
    Liebe Grüße
    Sandra

    • Elisa

      Hallo Sandra,
      vielen Dank für das Lob 🙂
      Also die Nature Box Shampoos sind nicht geeignet. Sie enthalten das anionisches Tensid „Sodium C14-16 Olefin Sulfonate“, welches zu aggressiv ist für unsere Locken in der hohen Konzentration. Und zusätzlich enthalten die Shampoos auch noch PEGs. Die Spülungen könntest du zum Haare waschen nutzen, aber sie enthalten fast ganz unten einen austrocknenden Alkohol = Isopropyl Alcohol. Daher nicht als Spülung zum drin lassen geeignet.
      Liebe Grüße
      Elisa

  54. Regina

    Liebe Elisa,
    Vielen Dank für diesen mal wieder tollen Beitrag! Mir gefällt dein Stil echt sehr gut, informativ, aber nicht zu hochgestochen 🙂
    Ich benutze das Urtekram No perfume all over wash sehr gerne als Shampoo (https://www.ecco-verde.de/urtekram/no-perfume-baby-fuer-haut-und-haar) Die Tenside sind ja in Ordnung richtig? Was sagst du insgesamt zu den Inhaltsstoffen?

    Liebe Grüße!

    • Elisa

      Hallo Regina,
      vielen lieben Dank für dein Kompliment 🙂 Es freut mich immer sehr wenn meine Beiträge hilfreich und informativ sind.
      Und ja, das „Urtekram – No Perfume Baby All-Over Wash Shampoo“ ist tatsächlich auch geeignet. Die Inhaltsstoffe gefallen mir sehr gut und vor allem ist eines der wenigen Shampoos ohne Proteine. Ich habe mir zwar die Urtekram Shampoos angeschaut aber das wohl übersehen. Danke für den Hinweis! Super 🙂
      Liebe Grüße
      Elisa

      • Nadja

        Hallo Elisa, ich danke dir auch für deine schön recherchierten Artikel. Ich freue mich auch immer wieder, wenn eine E-Mail von dir in meinem Postfach ist. 🙂
        Ich habe neulich das Rossmann Shampoo gekauft und erst sehr viel später festgestellt, dass Proteine gar nicht gut für meine Haare sind. Jetzt suche ich ein leichtes Shampoo, idealer Weise eins, was man im Bio Laden kaufen kann und da bin ich auf das Urtekram Kinder Shampoo gestoßen (https://www.ecco-verde.de/urtekram/kinder-shampoo-calendula-kein-duft). Ich habe mir gerade die Inhaltsstoffe angeschaut, bin aber unsicher. Was würdest du sagen? Und eigentlich meinte ich, dass ich dort keine Proteine entdeckt habe. Aber was sagst du? Lieben Dank, Nadja

        • Elisa

          Hallo Nadja,

          vielen Dank für das Kompliment 🙂

          Das Urtekram Kinder Shampoo ist leider kein mildes Shampoo, da es das starke Tensid „Sodium Coco-Sulfate“ enthält. Das ist für den regelmäßigen Gebrauch viel zu austrocknend. Aber evtl. findest du das Baby Wash von Urtekram im Laden? Das wäre ohne Proteine und mild.

      • Regina

        Hallo Elisa!

        Ohh wie schön. Es macht mich sehr stolz, dass meine Empfehlung es in deine Liste geschafft hat, sogar auf Platz 1 haha!
        Hier kommt eine neue Entdeckung: Der Saubär Ultra Sensitiv Waschschaum. INCI:

        Aqua, Sorbitol, Coco – Glucoside, Sodium Lauroyl Glutamate, Sodium Cocoamphoacetate, Glyceryl Caprylate, Panthenol, Glyceryl Oleate, Glycerin, Lauryl Glucoside, Sodium Cocoyl Glutamate, Sodium Lauryl Glucose Carboxylate, Citric Acid, Sodium Chloride, Levulinic Acid, Sodium Levulinate

        Was hälst du von ihm?

        Liebe Grüße! <3

        • Elisa

          Gerne 🙂 Aber eigentlich ist die Reihenfolge gar nicht gewertet. Sollte ich vielleicht mal ergänzen.

          Von den Inhaltsstoffen liest sich das auch ganz gut. Ich werde mir das bei Gelegenheit mal genauer ansehen.

          Liebe Grüße

  55. Jenny

    wie sieht es denn aus mit Haarseife,
    also eine die nur aus mit NaOh verseiften Ölen besteht. Diese müßten doch auch geeignet sein.

    • Elisa

      Hallo Jenny,
      vielen Dank für deine Frage! Ich habe früher meine Locken auch mit Haarseife gewaschen und muss leider sagen, dass sie nicht unbedingt für uns Lockenköpfe geeignet ist. Sie ist zwar natürlich aber durch den hohen PH-Wert hast du bei Haarseife das gleiche Problem wie bei Natron. Daher würde ich von Haarseife abraten.
      Liebe Grüße
      Elisa

      • Jasmine

        Liebe Elisa,ich habe dein Blog entdeckt und bin begeistert. Seit Februar wasche ich mit 20% Haarseife und hab dadurch erst festgestellt dass ich lockig bin. Warum ist denn Seife nicht gut? Ich find die natürlichen Stiffe toll und kein Plastikmüll. Allerdings möchte ich noch schönere Locken 😂

        • Elisa

          Hallo Jasmine,

          sorry dein Kommentar ust irgendwie untergegangen.

          Also Seife empfehle ich aufgrund des hohen pH Wertes nicht. Dein Locken können davon stark austrocknen oder es kann zu BuildUp kommen wenn du hartes Wasser zu Hause hast.

          Als Alternative gibt es feste Shampoos. Die sind nichts anderes als normale Shampoos bloß in fester Form. Auch da musst du die Inhaltsstoffe prüfen. Die festen Shampoos von Lamazunas sind z.B.. geeignet.

Hinweis: Neue Beiträge auf NatürlichLockig können 8 Wochen lang kommentiert werden. Für diesen Beitrag ist die Diskussion leider schon geschlossen.

Rocke deine Locken!

Werde ein Teil meiner Lockenbewegung und erhalte regelmäßig E-Mails mit Tipps & Tricks rund um deine wundervolle Haarpracht.

Trage weiter unten deinen Vornamen und deine E-Mail Adresse ein und ich schenke dir als perfekten Einstieg die Gratis-PDF "ByeBye trockene & stohige Haare - In 10 einfachen Schritten zu glänzenden und gesunden Naturlocken".

Fast geschafft! Bitte schau in dein Postfach nach.