11 Tipps wie du deine Locken effektiv über Nacht schützt

von | Mai 11, 2023 | Methoden & Techniken | 17 Kommentare

Mit Locken schlafen - Locken ueber Nacht schuetzen mit einem glatten Kopfkissenbezug

Wachst du jeden Morgen mit einem trockenen Vogelnest auf, obwohl deine Locken abends noch definiert und glänzend waren? Kämpfst du jeden Morgen mit Knoten im Haar? Hast du es satt, dein lockiges Haar jeden Tag zu waschen, damit sie einigermaßen vorzeigbar sind?

Ja?

Was wäre, wenn du deine Lockenmähne nur noch 1 x pro Woche waschen müsstest? Wenn sie am nächsten Morgen noch ganz gut aussehen ohne fiese Knoten? Oder du sie höchstens ein bisschen auffrischen musst?

Das muss kein Wunschtraum sein.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du deine Locken über Nacht schützen kannst. Damit sie auch noch an Tag 2, 3, 4 oder länger halten, ohne sie jeden Tag waschen zu müssen.

Doch ich bin ehrlich zu dir. Wenn du welliges-lockiges Haar hast, ist es so gut wie unmöglich, dass du am nächsten Tag noch super definierte Wellen oder Locken, welche du nicht etwas auffrischen musst. Das ist leider den Lockenköpfen mit sehr lockigem Haar vergönnt. Doch nichts destotrotz helfen dir die Tipps aus diesem Artikel, damit deine Haare nicht über Nacht austrocknen und am nächsten Tag nicht komplett zerstört sind. Dann reicht es oft, die Locken nur ein bisschen aufzufrischen, damit sie wieder vorzeigbar sind.

Am Ende dieses Artikels verrate ich dir außerdem, wie du auf keinen Fall mit deinen Locken schlafen solltest. Denn leider existieren einige schädliche Tipps im Netz, welche deine Haare eher kaputt machen als sie zu schützen.

Übrigens: Du kannst jeden der folgenden Tipps einzeln ausprobieren und deine Lieblingstipps miteinander kombinieren. So wie es für dich am besten passt. Vor allem die ersten 5 lassen sich super mit den Tipps 6 bis 11 kombinieren.

So schützt du deine Locken in der Nacht.

Tipp 1: Bette deine Locken auf einem glatten Kopfkissenbezug

Mit Locken schlafen - Locken ueber Nacht schuetzen mit einem glatten Kopfkissenbezug

Das ist mein Nummer-1-Tipp zum Schlafen mit Locken: Besorge dir einen Kopfkissenbezug aus glattem Stoff. Und mit glatt meine ich wirklich glatt. Seidenstoff oder Satingewebe sind DAS Material der Wahl. Seide ist eine Naturfaser tierischen Ursprungs. Für Satingewebe werden künstlich hergestellte Polyesterfasern, aus natürlichen Holzfasern gewonnene Viskosefasern oder die Naturfaser Baumwolle verarbeitet.

Doch warum brauchst du überhaupt einen speziellen Kissenbezug für deine Locken?

Durch die glatten Fasern des Bezugs gleiten deine Locken förmlich über dein Kissen, während du im Schlaf den Kopf bewegst. Dadurch entstehen deutlich weniger Frizz und Knoten. Außerdem trocknen deine Haare über Nacht nicht so stark aus, als wenn du statt dessen einen herkömmlichen Baumwollbezug nimmst.

Ich persönlich bevorzuge einen Kissenbezug aus Seide* aufgrund der tollen Materialeigenschaften. Wenn du jedoch eine vegane Alternative suchst, empfehle ich dir einen satingewebten Kissenbezug aus Viskose oder Baumwolle.

Tipp 2: Eine Schlafhaube in der Nacht schützt deine Lockenpracht

Mit Locken schlafen - Locken ueber Nacht schuetzen mit einer Lockenhaube

Du kannst deine Locken statt mit einem glatten Kopfkissenbezug auch direkt in eine Schlafhaube/ Bonnet/ Lockenhaube einhüllen. Das hat den Vorteil, dass deine Locken deutlich besser geschützt sind, da die Schlafhaube die Haare an Ort und Stelle zusammenhält.

Wichtig: Wähle eine Lockenhaube aus einem atmungsaktiven Material. Sonst hast Du vielleicht schöne Locken am nächsten Morgen, aber früher oder später Probleme mit deiner Kopfhaut.

Atmungsaktive Stoffe sind zum Beispiel Seide, Viskose oder Baumwolle. Auch hier gilt: je glatter, desto besser. Ich habe diese Seidenhaube* und bin damit sehr zufrieden. Möchtest Du keinen Seidenstoff, hol dir die Schlafhaube aus einem Satingewebe.

Leider bestehen die meisten zu kaufenden Satin-Schlafhauben aus Polyester. Dieser Stoff ist zum einen schlecht für die Umwelt, da Plastik, und zum anderen nicht atmungsaktiv und kann auf deiner Kopfhaut zu vermehrtem Juckreiz und Schuppen führen.

Ist eine Schlafhaube für jeden Lockenkopf geeignet?

Hast du sehr viele und sehr lange Haare, kann so eine Schlafhaube zu klein sein, um alle Locken darin einzupacken. Hast du einen für die Schlafhaube zu großen Kopf, kann dich diese einengen. Das Thema ist so umfassend, dass ich einen extra Artikel dazu geschrieben habe – meinen umfassenden Schlafhauben-Vergleich.

Tipp 3: Locken in der Nacht mit einem Seiden- oder Satintuch schützen

Eine Alternative zur Schlafhaube ist ein Tuch aus glattem Stoff. Dieses Tuch kann aus Seide, Viskose oder glattem Polyester sein. Ich empfehle auch hier die Naturmaterialien Seide oder Viskose.

So ein Tuch erfüllt den gleichen Zweck wie eine Schlafhaube, kann aber für dich angenehmer sein, wenn eine Schlafhaube zu eng oder zu klein ist. Ich habe auch das Gefühl, dass bei mittellangen bis langen Haaren die Locken nicht so platt gedrückt werden wie mit einer Schlafhaube.

Hast du immer wieder Probleme mit Juckreiz und Schuppen? Auch wenn du auf die Materialien von Schlafhaube oder Tuch achtest? Dann könnte die nächste Alternative für dich ideal sein.

Tipp 4: Deine Locken mit Haarnetz oder Netzstrumpfhose schützen

Mit Locken schlafen - Locken ueber Nacht schuetzen mit einem Haarnetz

Sind dir Schlafhaube und Seiden- oder Satintuch nicht luftig genug, probiere ein Haarnetz. Unsexy, aber so praktisch. Das Haarnetz hilft dir, deine Locken an ihrem Platz zu halten, sodass Frizz und Knoten kaum eine Chance haben. Es schützt nicht so vor dem Austrocknen wie eine Schlafhaube oder ein seidenglattes Tuch. Hat aber den Vorteil, dass an deine Kopfhaut durch das Netz immer Luft rankommt. Wenn du also schnell an der Kopfhaut schwitzt und sie zu Juckreiz und Schuppen neigt, ist das Haarnetz die bessere Wahl für dich und deine Locken.

Du kannst dir so ein Haarnetz* kaufen oder eine alte Netzstrumpfhose für diesen Tipp aus dem Schrank holen.

Übrigens: Für mehr Sprungkraft kannst du deine Locken auch mit einem Haarnetz trocknen lassen – aber nicht über Nacht. Warum du das lieber lässt, erfährst du unter dem Punkt „Damit schadest du deinen Locken über Nacht”.

Tipp 5: Locken beim Schlafen mit einem Schlauchschal schützen

Mit Locken schlafen - Locken ueber Nacht schuetzen mit einem Schlauchschal

Dieser Tipp ist vor allem für Lockenköpfe mit sehr langen und vielen Haaren. Wenn eine Schlafhaube und ein Tuch für deine Lockenmähne zu klein sind, kann ein Schlauchschal eine super Alternative sein.

So ein Schlauschal besteht nur leider oft aus Polyester. Daher empfehle ich dir, diesen am Ende nicht zusammenzubinden. Das habe ich leider oft in einigen Videoanleitungen gesehen. Lass das Ende einfach offen. So bekommt deine Kopfhaut über Nacht noch genug Luft und du läufst nicht Gefahr, vermehrt Schuppen oder Juckreiz zu bekommen.

Ann-Kathrin von Fräulein Frieda bietet diese Schlauchschals* aus Bambus-Jersey an. Dabei handelt es sich um Viskose. Diese entzieht zwar deinen Locken über Nacht minimal Feuchtigkeit, jedoch ist der Stoff seidigglatt. Dieser Schlauchschal für deine Locken ist auch deutlich umweltfreundlicher, da sich beim Waschen kein Mikroplastik aus dem Material löst. Daher kann ich diese Lockenloops als Alternative zum herkömmlichen Buff-Multifunktionstuch empfehlen.

Falls dir der Turban zu eng am Kopf sitzt, kannst du auch den Haarturban von Fräulein Frieda* ausprobieren. Laut Ann-Kathrin kommen sehr viele ihrer Kundinnen damit besser zurecht.

Mit Locken schlafen - Locken ueber Nacht schuetzen mit einem Lockenturban

Ich persönlich finde den Schlauchschal zu eng, da ich einen sehr großen Kopf habe. Daher nutze ich grundsätzlich lieber meine Schlafhaube aus Seide. Den Haarturban nehme ich persönlich lieber zum Einwirken von Haarmasken. Doch wenn du nicht extra eine Lockenhaube kaufen möchtest und ein Produkt für zwei Anwendungsmöglichkeiten suchst, dann könntest du auch den Haarturban austesten.

Die vorangegangenen Tipps kannst du super mit den nachfolgenden Frisuren und Produktempfehlungen kombinieren. Wähle also von den ersten Möglichkeiten die Variante aus, welche am besten zu dir passt und kombiniere sie mit den nachfolgenden Tipps. Ich persönlich komme mit den Schlafhauben weniger zurecht, da sie mich einfacg irgendwann in der Nacht stören. Daher nutze ich immer einen Kopfkissenbezug aus Seide und kombiniere das mit einer der folgenden Schlaffrisuren.

Tipp 6: Deine Locken mit der Ananas-Frisur schlafen legen

Mit Locken schlafen - Locken ueber Nacht schuetzen mit der Ananas-Frisur

Hier kommt eine meiner Lieblingsfrisuren für die Nacht. Sie ist so unglaublich einfach und effektiv. Bei der Ananas-Frisur handelt es sich einfach um einen hohen Zopf. Damit sieht dein Kopf ein bisschen aus wie eine Ananas. Daher der Name.

Nimm dafür einen geeigneten Haargummi, welcher keine Knoten oder Frizz verursacht. Am besten nutzt du Scrunchies aus einem glatten Stoff*. Du ahnst es: Hier bietet sich auch wieder Seide oder ein anderes Material mit Satinwebung an.

Haargummis nerven dich? Dann schau dir mal diese PuffCuff-Haarklammern* an.

Mit Locken Schlafen - Naturlocken in der Nacht schuetzen PuffCuffEs gibt sie in unterschiedlichen Größen, je nach Haardichte. Hast du sehr wenig Haare, empfehle ich dir die Größe Junior.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Vimeo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Neben den PuffCuffs funktionieren auch diese Telefonkabel-Haargummies sehr gut. Dafür den Haargummi einfach einmal über den Kopf stülpen und dann von unten nach oben gleiten lassen. Wahrscheinlich denkst du jetzt: Hä was soll ich tun?!  Daher hier ein kurzes Video:

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Vimeo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Leider funktioniert die Ananas-Frisur nur bei mittellangen bis langen Haaren wirklich gut. Hast du kürzere Haare, wirst du nicht alle Haare in den Zopf bekommen.

Dann kannst du die nächste Frisur für die Nacht ausprobieren.

Tipp 7: Medusa-Clipping schützt deine Locken in der Nacht

Diese Art, deine Locken über Nacht hochzubinden, funktioniert bei schulterlangen Haaren sehr gut. Dabei bindest du einzelne Strähnen mit Haarklammern (zum Beispiel kleine Greifspangen) hoch. Am Ende sehen deine Locken ein bisschen aus wie die Schlangen auf Medusas Kopf. Daher der Name. Diese Variante nutze ich sehr gerne. Achte für eine erholsame Nacht darauf, die Haarklammern weit oben am Kopf anzusetzen.

Hast du richtig lange Haare, sodass sie dich bei der Ananas-Frisur stören und in der Nacht im Gesicht kitzeln oder gar verknoten? Dann ist für dich die nächste Frisur besser geeignet.

Tipp 8: Binde deine Locken für die Nacht zu einem hohen lockeren Dutt

Diese Schlaffrisur empfehle ich dir, wenn du sehr lange Haare hast. Achte auch hier wieder darauf, dass du den lockeren Dutt weit oben am Kopf ansetzt, damit du in der Nacht nicht unbequem darauf liegst.

Nachteil bei dieser Frisur:
Deine Locken verformen sich damit deutlich mehr als mit anderen Schlaffrisuren und sehen am nächsten Morgen eventuell nicht mehr gut aus. Falls das bei dir der Fall ist, ist die Ananas-Frisur eingehüllt in eine Schlafhaube, ein Tuch oder einen Buff die bessere Alternative.

Hast du kürzere Haare als schulterlang, wird ein Zopf deine Locken oder Wellen mehr zerstören als schützen. Daher empfehle ich dir folgende Tipps, um deine Locken nachts zu schützen. Natürlich sind die folgenden Tipps für alle Haarlängen interessant.

Tipp 9: Gelcast über Nacht

Wenn du schon eine Weile in der Lockenwelt unterwegs bist, ist dir bestimmt schon der Begriff Gelcast begegnet. Falls nicht, erkläre ich ihn dir kurz: Gibst du in deine nassen Haare Stylingprodukte für mehr Feuchtigkeit und Halt – insbesondere Gele – und sind deine Haare nach der Trocknung hart, sprechen wir von Gelcast. Einen starken Gelcast bekommst du vor allem mit selbstgemachten Leinsamengel. 

Dieser Gelcast war früher mein Feind. Meine Haare sahen damit oft schmierig aus und haben sich komisch angefühlt. Heute ist er mein bester Freund. Dank ihm sind meine Locken definierter. Sobald meine Haare absolut trocken sind, knete ich den Gelcast vorsichtig aus und freue mich über absolut natürlich aussehende Locken.

Diesen Gelcast kannst du dir auch in der Nacht zunutze machen.

Wenn du mit Gelcast ins Bett gehst, schützt dieser deine Locken davor, frizzy zu werden und auszutrocknen. Keine Sorge, deine Locken können dadurch nicht brechen. Das einzige, was passieren kann: Der Gelcast wird über Nacht zum Teil oder ganz ausgeknetet.

Willst du deine Locken über Nacht mit Gelcast schützen, ist es nicht nötig, deine Locken zu waschen. Du kannst einfach deine Haare abends etwas befeuchten und dann mit einem Gel deiner Wahl und der Praying-Hands-Technik über die Haare streichen. Wichtig ist, dass du wartest, bis deine Haare komplett trocken sind und sich der Gelcast gebildet hat. Warum du das vermeiden solltest, liest du unter dem Punkt „Damit schadest du deinen Locken über Nacht“.

Du kannst diesen Tipp auch mit einer Schlaffrisur deiner Wahl kombinieren und zusätzlich noch eine seidige Schlafhaube, ein Haarnetz oder einen glatten Kopfkissenbezug nutzen.

Tipp 10: Schütze deine Locken vor dem Schlafen mit der richtigen Pflege

Feuchtigkeit im Haar und eine Pflege, welche die Schuppenschicht deiner Haare versiegelt, hilft ihnen frizzfrei zu bleiben. Dafür eignen sich vor allem leichte Produkte wie eine Leave-In-Spülung oder Auffrischungssprays.

Geeignete Produkte sind zum Beispiel diese:

Auch hier ist es sehr wichtig, dass deine Locken 100% trocken sind, sobald du ins Bett gehst.

Tipp 11: Nutze einen Luftbefeuchter im Schlafzimmer

Diesen Tipp benutze ich sehr gerne im Winter. Vor allem wenn du dein Schlafzimmer heizt, ist dieser Tipp Gold wert. Denn dann ist die Luft megatrocken, entzieht dir in der Nacht all die Feuchtigkeit aus deinen Haaren und du wachst morgens mit einem trockenen Vogelnest auf. Achte bei dem Luftbefeuchter darauf, dass dieser einen großen Behälter hat

Mit diesen Tipps bin ich überzeugt, dass deine Locken deutlich besser halten und du am nächsten Morgen viel weniger waschen und auffrischen musst.

Aber es ist nicht nur wichtig was du alles tun kannst, um deine Locken besser über Nacht zu schützen. Es ist auch wichtig ein paar Sachen zu vermeiden, die deinen Locken schaden können.

 

Damit schadest du deinen Locken über Nacht

❌ Lieber nicht: Plopping über Nacht

In einigen Videos oder Artikel wird empfohlen, dass du deine nassen Haare über Nacht ploppen sollst. Das wäre DIE Trocknungsmethode. Davon rate ich dir ganz entschieden ab. Die nassen Haaren entwickeln unter den T-Shirt oder Handtuch ein feuchtwarmes Klima. Das ist der perfekte Nährboden für Bakterien. Juckreiz und Schuppen sind damit so gut wie vorprogrammiert. Doch auch Haarbruch förderst du damit. Denn nasse und auch nur leicht feuchte Haare sind viel empfindlicher als trockene Haare und können somit deutlich schneller brechen in der Nacht. 

Die Plopping-Methode ist also keine Trocknungsmethode, sondern ausschließlich eine Stylingtechnik für eine kurze Zeit von maximal 1-2 Stunden.

❌ Lieber nicht: Locken über Nacht flechten

Du verhinderst damit zwar Knoten und Frizz, aber deine Locken sind dann auch weg. Falls dein Ziel ist, Knoten zu verhindern und dir die anderen Tipps aus diesem Artikel nicht helfen, dann kann das Flechten der Locken eine Möglichkeit sein. Aber falls dein Ziel ist, deine Locken zu erhalten, dann empfehle ich dir diesen Tipp nicht.

❌ Lieber nicht: Mit feuchten oder nassen Haaren ins Bett

Einer der schlimmsten Fehler, den du überhaupt machen kannst, ist mit feuchten oder nassen Haaren ins Bett zu gehen. Ich weiß. Zeit ist manchmal knapp und es ist so verführerisch, abends die Haare zu waschen und sie über Nacht trocknen zu lassen. Aber bitte mach das nicht!

Warum?

Du machst dir deine Haare damit kaputt. Feucht und nasse Haare sind deutlich empfindlicher als trockene Haare. Somit können deine Haare durch die Bewegung in der Nacht deutlich schneller brechen. Möchtest du keinen Haarbruch riskieren, gehe nur mit 100% trockenen Haaren ins Bett.

❌ Lieber nicht: Haarkur über Nacht einwirken lassen

Auch diesen Tipp lese ich häufiger und jedes Mal werde ich wütend. Denn damit schadest du deinen Haaren auch deutlich mehr, als dass du ihnen damit etwas Gutes tust. Deine Locken sind nass, wenn Du die Haarkur einarbeitest. Und wie du aus meinem letzten Tipps gelernt hast, nasse Haare sind empfindlicher und brechen leichter. Und das willst du nicht, oder? Also lassen wir das lieber.

 

Häufige Fragen zum Schlafen mit Locken

Welches Locken produkt sollst du nur kaufen?

Warum werden meine Locken über Nacht platt?

Diese Frage bekomme ich häufiger. Vor allem von Lockenköpfen mit kurzen oder mittellangem Haar. Oft liegt das daran, dass deine Schlafhaube zu klein ist oder dein Seidentuch zu eng gebunden ist. Oder du liegst einfach auf deinen Haaren über Nacht. Dann hilft es schon enorm, wenn du deine Haare einfach in eine Ananas oder einen lockeren hohen Dutt packst. Du kannst sie auch offen lassen und einfach nach oben legen, wenn das für dich angenehmer ist.

Wie kann ich kurze Locken nachts am besten schützen?

Hast du kurze Haare, empfehle ich dir einen geeigneten Kissenbezug oder eine Schlafhaube zu nutzen, in Kombination mit dem Gelcast. Aber wahrscheinlich kannst du bei der Haarlänge nicht verhindern, dass deine Locken über Nacht platt gelegen sind. Dann musst du sie nur am nächsten Tag etwas auffrischen.

Wie halten Locken über Nacht?

Manche Lockentypen haben es leichter als andere. Es ist mit langen und sehr lockigen Haaren deutlich leichter, die Locken über Nacht zu erhalten und am nächsten Morgen noch gut auszusehen.

Hast du jedoch sehr kurze Haare oder/und eher welliges Haar, kann auch mit all meinem Tipps, dein Spiegelbild am nächsten Morgen wie ein Mopp aussehen. Dennoch helfen die Tipps gegen das Austrocknen und Verknoten. Aber deine Locken sind krumm oder ausgehangen? Dann kann nur noch das Auffrischen helfen. Und wenn es ganz schlimm ist, auch das Waschen. Doch meistens reicht es die Locken aufzufrischen, außer der letzte Waschtag ist schon ‘ne Weile her.

Wie du deine Locken am besten auffrischst, liest du in diesem Artikel nach.

Mein Fazit

Damit deine Locken auch am nächsten Tag noch gut aussehen, ist es wichtig, dass du deine Haare in der Nacht schützt. So verhinderst du, dass deine Haare austrocknen, verknoten und frizzy werden.

Du kannst jeden Tipp aus diesem Artikel für sich anwenden oder du kombinierst mehrere Tipps miteinander. Du kannst zum Beispiel abends auf deinen Locken einen geeigneten Leave-In Conditioner auftragen. Dann eine Ananas-Frisur machen und zum Schlafen deine Haarpracht in eine Schlafhaube packen oder deine Lockenmähne auf einem Kopfkissen aus Seide betten.

Falls du mal wenig Zeit hast oder dir diese Abendroutine zu viel ist, kannst du deine Haare auch nur auf einen glatten Kopfkissenbezug legen. Das wäre auch der effektivste Tipp, um deine Locken über Nacht zu schützen und kann schon einen enormen Unterschied machen.

Wenn am nächsten Morgen die Locken nicht ganz so toll aussehen, musst du sie jedoch nicht gleich waschen. Das Auffrischen deiner Locken reicht in vielen Fällen aus.

Wie hat dir der Artikel gefallen? Hast du noch Fragen?

Schreib mir gerne in die Kommentare und ich oder mein Team antworten dir so schnell wie möglich.

Dieser Artikel enthält Werbe-Links*. Mehr dazu liest du hier.
Zertifizierte Naturkosmetik leaves icon

Lockenkopf Elisa

Lockenkopf Elisa

Gründerin von Natürlich-Lockig.de und verliebt in Naturlocken.

Elisa zeigt dir wie du erkennst was deine Locken wirklich brauchen und gibt dir jede Menge Tipps & Tricks für deine Haarpflege.

Elisa legt nicht nur Wert darauf, dir zu zeigen wie du das beste aus deinen Haaren herausholen kannst, sondern auch wie du das mit einer möglichst natürlichen Lockenpflege hinbekommst.

Erfahre mehr über Elisa und ihre Lockenreise, tritt ihrer Facebook-Gruppe Natürlich-Lockig-Facebookgruppe bei oder mache es wie 17.500+ andere Lockenköpfe und abonniere ihren Newsletter mit exklusiven Lockenpflege-Tipps.